23.12.11 20:09 Uhr
 86
 

Ölpreise zu den Feiertagen fast unverändert

Am letzten Handelstag vor den Weihnachtstagen konnten die Ölpreise leicht zulegen. Die Kauflaune in den Vereinigten Staaten von Amerika war zuletzt schwach, dies sorgte dafür, dass die Investoren weniger Geld in Öl steckten.

Am frühen Freitagmittag wurde ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent mit 108,05 Dollar gehandelt. Am Donnerstag lag der Kurs noch bei 107,90 US-Dollar.

Zu diesem Zeitpunkt war ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) 99,75 US-Dollar wert, das waren 0,22 US-Dollar mehr als gestern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Weihnachten, Handel, Öl, Kurs, Festtag
Quelle: www.ka-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2011 20:34 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na super Und warum ist Diesel im Laufe der Woche um 13 Cent hochgegangen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?