23.12.11 17:58 Uhr
 303
 

Essen: Mann wird von Jugendlichen nach Uhrzeit gefragt - und überfallen

Die Polizei konnte drei junge Täter festnehmen, nachdem diese einen 21-Jährigen auf offener Straße beraubt haben.

Zunächst fragten sie das Opfer nach der Uhrzeit. Als dieser daraufhin sein Handy aus der Tasche zückte, um die Uhrzeit mitzuteilen, klauten sie es ihm aus der Hand und flüchteten.

Dank Zeugen konnte die Polizei vorerst den 16-Jährigen und anschließend auch die beiden anderen Täter schnappen, welche beide 15 Jahre alt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KleineLilly
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Essen, Überfall, Jugendlicher, Uhrzeit
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2011 18:02 Uhr von Campl3r
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
hinterherrennen und ordentlich eine geben. fertig.
Kommentar ansehen
23.12.2011 18:13 Uhr von Nasa01
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Campl3r: Ja genau.
Und wenn du nicht einiges auf dem Kasten hast, - mit anderen Worten:
Wenn du nich wenigstens den braunen oder besser noch den schwarzen Gürtel hast, dann drehn dich die drei richtig durch den Wolf.
Kommentar ansehen
24.12.2011 05:15 Uhr von Xeelee
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Nasa01: Oh, ja... mit dem BRAUNEN Gürtel kommt man in Deutschland wirklich weit.
Wie wir wissen.

*schmunzelt*
Kommentar ansehen
29.12.2011 15:38 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hi hi...Shortnews regt an zumindest zum nachahmen : http://www.shortnews.de/...

Haben die Essener bestimmt gelesen und dachten sich, "das können wir auch" ..... :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?