23.12.11 15:56 Uhr
 396
 

Wii U: Wohl deutlich höherer Preis als für die Wii-Konsole

Reggie Fils-Aime von Nintendo gab kürzlich in einem Interview bekannt, dass der Einführungspreis der Wii U keinesfalls im Bereich der Wii liegen würde. Laut Fils-Aime würde eine vierköpfige Familie mit einem Einkommen von circa 50.000 bis 60.000 Dollar eher zur Wii greifen.

Personen mit einem höheren Einkommen und hoher Affinität zu neuer Technik würden sich laut Fils-Aime für die neue Nintendo Wii U entscheiden.

In Deutschland liegt das durchschnittliche Haushaltseinkommen bei etwa 22.000 Euro im Jahr. Laut Fils-Aime läge die Durchschnittsfamilie also nicht im Käuferbereich der Wii U.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ganondorf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Nintendo, Konsole, Wii, Einkommen, Wii U
Quelle: www.videogameszone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wii U: Nächstes Jahr kommt das Ende
Analyst: Wii U ist ein "Scheißhaufen"
Wii U: Verkaufszahlen rutschen in den Keller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2011 16:08 Uhr von Franz_Rammler
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
ich hab auch nie verstanden wie diese konsole sich so gut verkaufen konnte, bei unfassbar schlechter grafik, einem unausgereiften steuerungssystem und alter verbauter hardware. nintendo, ihr seid nicht mehr die die ihr mal wart.
Kommentar ansehen
23.12.2011 17:48 Uhr von CrazyWolf1981
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Nintendo: hält halt mehr von Spielspass. Steuerung der Wii ist top, warum würds sonst von den anderen kopiert? Man hat halt ne etwas andere Zielgruppe als Sony, eher nicht die hardcore gamer die nur auf grafik schauen. Der Erfolg spricht für sich, auch wenns einigen nicht gefällt, fanboy getue halt. Ich kann z.B. ner PS3 oder ner XBOX 360 nicht viel abgewinnen, habs aber nicht nötig gegen die abzulästern nur weils nicht mein Ding ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wii U: Nächstes Jahr kommt das Ende
Analyst: Wii U ist ein "Scheißhaufen"
Wii U: Verkaufszahlen rutschen in den Keller


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?