23.12.11 15:49 Uhr
 4.949
 

Internetunternehmer blamiert sich mit aggressiver "Blitzkrieg"-Mail an Mitarbeiter

Oliver Samwer hat es mit seinen Internetunternehmen Alando und Jamba zum Millionär gebracht. Wie er seine Mitarbeiter zu mehr Leistung motiviert, ist nun in einer internen Mail klar geworden, deren Echtheit bestätigt wurde.

Darin spricht Samwer von einem "Blitzkrieg", den man nun starten müsse. Das einzige Feld, in dem man im Internet noch Geld verdienen könne, wäre nach Amazon und Zappos, die Bücher bzw. Kleidung vertreiben, die Möbelbranche.

Eine E-Mail zur Motivation endet mit dem Satz: "Ich bin in Sachen Internet der aggressivste Typ auf der Welt. Ich würde sterben, um zu gewinnen, und ich erwarte dasselbe von euch!" Inzwischen hat sich Samwer für seine allzu "enthusiastisches" Schreiben entschuldigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Web, Mail, Investor, Blitzkrieg
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2011 18:41 Uhr von KifKif
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Abzocker hin oder her: Wenn sich dumme Mennschen eben gerne abzocken lassen und unbeding jeden furz und kotz ton auf dem handy haben müssen dann ist das deren ihre sache.

und irgendjemand muss das ja an den Mann bringen.

so werden wenigstens Arbeitsplätze geschaffen und da er wohl sehr ehrgeizig ist wird das wohl auch so bleiben

von dem her, ich hasse zwar dieses ganze jamba ramba zamba dreck, aber ich gönns ihm irgendwie.

[ nachträglich editiert von KifKif ]
Kommentar ansehen
23.12.2011 19:37 Uhr von Akaste
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
"Ich würde sterben, um zu gewinnen": durch solche Sprüche entlarven sich Schwachköpfe

eine Variation dessen lässt komplette Arschlöcher erkennen

"ich würde morden, um zu gewinnen"

[ nachträglich editiert von Akaste ]
Kommentar ansehen
23.12.2011 20:41 Uhr von DerMaus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Jamba? Wenn ich den in die Finger kriege...
Kommentar ansehen
24.12.2011 04:34 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
aggressive blitzkrieg mail: jetzt im jamba sparabo :D

der typ hat alles richtig gemacht, solchen VOLLIODIOTEN muss man das geld nehmen.

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
24.12.2011 13:52 Uhr von Kappii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie verdient: Jamba in Zeiten von Android Market, Appstore und etc. eigentlich noch Geld?
Kommentar ansehen
24.12.2011 14:58 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
------> DER JAMBA ÄPP !!<-----: KOSTENLOS HERUNTERLADEN!

BEKOMME IMMER DIE NEUSTEN KLINGELTÖNE, WALLPAPERS, UND SPIELE AUF DEIN HÄNDY!!

SENDE APP-ZOCK AN 1980 !

so. dann wird verdeckt 1-2-3-10 € oder monatlich 20-30 € abgebucht, oder Rechnung geschickt.

Die sind ja alles zu zu trauen. xD
Kommentar ansehen
24.12.2011 15:51 Uhr von Floetistin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Matthias: Dir sind deine Kinder nicht mehr wert als ein paar (berufliche) Projekte?

Geld ist dir mehr Wert als Familie?


Naja, wenns dich glücklich macht ists schön. Deine Kinder, sofern du überhaupt welche hast, tun mir aber scho leid.
Kommentar ansehen
24.12.2011 17:08 Uhr von Campl3r
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
geiler chef: nicht!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?