23.12.11 15:50 Uhr
 129
 

Rentenkassen verfügen über Rücklagen in Höhe von 23,2 Milliarden Euro

Die Rücklage der Rentenkassen hat sich auf insgesamt 23,1 Milliarden Euro erhöht. Dies berichtet die Deutsche Rentenversicherung. Höher war die sogenannten Nachhaltigkeitsrücklage nur im Jahr 1992, in dem sie insgesamt 25 Milliarden Euro betrug.

Verantwortlich für die gute Lage der Rentenkasse ist die gute Konjunktur. Auch die Zahlung des Weihnachtsgeldes spielt eine Rolle. 2013 könnte es nun so kommen, dass der Rentenbeitrag auf 19,2 Prozent sinken könnte. Zum Jahreswechsel 2011/2012 sinkt er bereits auf 19,6 Prozent.

Zu einer Senkung der Beiträge im Jahr 2013 wollte die Deutsche Rentenversicherung allerdings noch Nichts äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Milliarden, Höhe, Reserve, Rentenkasse, Rentenbeitrag
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2011 17:09 Uhr von Sonny61
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Psst nicht so laut - die EU braucht sonst wieder Geld!
Kommentar ansehen
23.12.2011 18:27 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr Rente? Wie wäre es denn damit, statt einer Beitragssenkung mal höhere Renten auszuschütten? Das wäre an der Zeit, wenn man bedenkt, daß die gRV-Leistungen gegenüber anderen Versicherungsträgern (Pensionskassen, Versorgungswerke) inzwischen fast nur noch die Hälfte betragen - aufgrund von politischer Entscheidungen wohlgemerkt. Die waren mal gleich auf.

Und am besten schnell, bevor der Staat sich wieder für sachfremde Dinge an den Geldern vergreift und damit die eigentlichen Berechtigten quasi enteignet.
Kommentar ansehen
24.12.2011 00:23 Uhr von compwrite
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr Geld? das Geld ist bereits verplant, die Aufsichtsrat Mitglieder haben schon eine erhöhung haben schon eine erhöhung ihrer Bezüge gefordert, es müssen noch Banken gerettet weden, und der Rest geht in den Aufbau Ost.....hatten wir alles schon mal...
Kommentar ansehen
24.12.2011 10:51 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"und der Rest geht in den Aufbau Ost....."

Was fürn Aufbau Ost du Hannes? Hier fließen schon lange keine Gelder mehr, höchstens in die Taschen der Popen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?