23.12.11 14:43 Uhr
 177
 

Alec Baldwin will nicht mehr Bürgermeister von New York werden: Konkurrenz ist "zu geil drauf"

Der US-Schauspieler Alec Baldwin, bekannt aus der Serie "30 Rock", will doch nicht mehr für das Amt des Bürgermeisters von New York kandidieren. 2013 stehen dort Neuwahlen an. Vor etwa einem Jahr wurde bekannt, dass Baldwin damit liebäugelt, der Nachfolger des amtierenden Michael Bloomberg zu werden.

Mittlerweile hat er seine Meinung geändert, denn er passe nicht in das Kandidatenschema. "Ich finde mich einfach nicht wieder unter den Leuten, die Bürgermeister werden wollen", gab er zu. Er habe keine Lust mehr auf diese Rolle. Die Konkurrenz ist zu forsch und "zu geil drauf".

"Die anderen Bewerber sind einfach Typen, die beim ersten Date mit dem Fummeln anfangen, bevor im Kino überhaupt die Lichter ausgegangen sind", macht er sich lustig. Baldwin hat in Washington D.C. Politik studiert. Er kritisiert, dass Spitzenpolitiker keinen Sinn mehr für die Mittelschicht haben.