23.12.11 13:02 Uhr
 112
 

CDU/CSU-Fraktionsgeschäftsführer Altmaier fordert Ruhe für Christian Wulff

Peter Altmaier, Geschäftsführer der Unions-Fraktion im Bundestag, hat für Weihnachten um eine Pause in der Diskussion um die Kreditaffäre von Bundespräsident Christian Wulff gebeten. Wulff habe in seiner Stellungnahme Bedauern geäußert und habe außerdem einen Schritt auf die Kritiker zu gemacht.

Dies sollte man nun so hinnehmen und wenigstens über Weihnachten keine weiteren Diskussionen entfachen. Am Anfang des nächsten Jahres könne man die Diskussion weiterführen und schnell beruhigen, so Altmaier weiter.

CDU-Politiker und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble forderte unterdessen, dass man sich in der Diskussion um Wulff zurückhalten müsse. Man dürfe das Amt des Bundespräsidenten nicht mehr schädigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, CSU, Weihnachten, Bundespräsident, Christian Wulff, Diskussion
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2011 13:35 Uhr von blackpope
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
.. lol, das Amt hat der Wulfi, doch schon selbst sehr ordentlich beschädigt. Da kann doch dann der politische Gegner nix dafür.

Und, an das Amt, bzw. seinen Träger legt man nunmal höhere moralische Vorstellungen, als an den normalen Michel.

Zitat von Herrn Wulff: „Ich leide physisch darunter, dass wir keinen unbefangenen Bundespräsidenten haben.“

Zitat von mir: "Ich leide nun auch, wie sie einst, also seien sie so Konsequent und treten zurück"
Kommentar ansehen
23.12.2011 13:54 Uhr von tutnix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
der altmaier hat offenbar von natur aus: eine resistenz gegen einsicht. bei jauch am sonntag entgegnete er auf einen einwurf, das geerkens gestanden hat, das das geld von ihm stammt, das man nicht wissen könne, ob das geld nicht wirklich von der frau geerkens stammt. ganz grosses kino.
Kommentar ansehen
23.12.2011 13:55 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bad666: besser hätte man es nicht sagen können. Ich wollte das ähnlich in den Kommentar schreiben, hab´s aber gelassen.
Kommentar ansehen
23.12.2011 15:48 Uhr von Hawkeye1976
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Werter Herr Schäuble: Nicht die Diskussion schadet dem Amt des Bundespräsidenten, sondern der korrupte Grüßaugust, der es gerade inne hat.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?