23.12.11 10:02 Uhr
 862
 

Deutsche Datenschützer zweifeln an Facebook-Prüfung

Laut dem Bericht, der 149 Seiten umfasst, des irischen Datenschutzbeauftragten Billy Hawkes ist Facebook davon freigesprochen, Schattenprofile anzufertigen und damit gezielt Werbung für jedermann schalten zu können.

Die deutschen Datenschutzbeauftragten aus Schleswig-Holstein und Hamburg äußern zu Recht Skepsis an diesem Bericht. "Sie sind eben nicht in die Dokumentations- und EDV-Analyse eingestiegen, sondern sie geben das wieder, was Facebook darstellt", sagt Thilo Weichert aus Schleswig-Holstein.

Die Datenschutzbeauftragten kritisieren weiter, dass nirgendwo auf den Quellcode zugegriffen wird, welcher einwandfrei belegen könne, was Facebook so treibt. Zumal der Bericht in sehr enger Zusammenarbeit mit Facebook entstanden sein soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schinkenspalter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kritik, Facebook, Deutsche, Prüfung, Datenschützer
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2011 10:12 Uhr von Schinkenspalter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
eeehm: Hab ich zweimal Deutsche geschrieben oder der Checker? ^^
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:07 Uhr von lossplasheros
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich Ich weiß es nicht: aber wird bestimmt gleich korregiert ;-)
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:38 Uhr von tobe2006
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
deutsche deutsche warum is auf dem bild bitte der hintergrund von nem iphhone mit nem facebook und google+ icon?
Kommentar ansehen
23.12.2011 16:08 Uhr von jarichtig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tobe2006: warum nicht?
Kommentar ansehen
23.12.2011 17:46 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?