23.12.11 09:39 Uhr
 2.175
 

Integration: In NRW wird islamischer Religionsunterricht eingeführt

Nordrhein-Westfalen ist das erste Land im Bund, dass ab dem Jahr 2012 schrittweise islamischen Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach anbietet.

Das notwendige Gesetzt beziehungsweise eine Ergänzung des Schulgesetzes wurde am vergangenen Mittwoch von den Regierungsfraktionen SPD und Grünen gemeinsam mit der CDU beschlossen. Die FDP enthielt sich ihrer Stimme und die LINKE hat gegen die Einführung gestimmt.

Da in NRW rund 320.000 Kinder und Jugendliche mit islamischen Hintergrund die Schulbank drücken, sei dies laut Schulministerin Sylvia Löhrmann ein wichtiges Zeichen für mehr Integration und Teilhabe der Muslime.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schinkenspalter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Islam, NRW, Integration, Religionsunterricht
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2011 10:07 Uhr von Misn
 
+44 | -4
 
ANZEIGEN
fragliche Intergration: Ob dies wirklich den gewünschten Effekt der Intergration nach sich zieht ist für mich sehr fraglich. Ich vermute eher, dass dieser Schritt den " Spalt" in den Klassen nur noch vergrößter.

MfG
Kommentar ansehen
23.12.2011 10:07 Uhr von CoffeMaker
 
+61 | -9
 
ANZEIGEN
Anpassung wäre das richtige Wort.

"Alles weist auf die Systematische Zerstörung der Deutschen Kultur hin."

Ist nicht nur in Deutschland, das passiert in ganz Europa.
Das wird noch ganz böse enden.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
23.12.2011 10:09 Uhr von dagi
 
+28 | -6
 
ANZEIGEN
wird es kommen !!!

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
23.12.2011 10:14 Uhr von blicker2
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
@Desert-crusher: "Ich bin auch dafür das Weihnachten und Ostern, sonstigen Kirchliche und Deutsche Feiertage mit sofortiger Wirkung abgeschafft werden natürlich im Namen und zum Wohle der zu Integrierenden.
Und was macht der Michel?"

Versteh mich ned falsch, bin selbst aus der Kirche ausgetreten weil ich dem Verein kein Geld geben möchte.
Nur Heutzutage haben die Leute halt keinen Halt mehr.
Ich glaube Georg Schramm hat das schonmal gesagt: Die Leute glauben an nix mehr, teilweise nedmal mehr an sich selbst.

Die "östliche" Kultur jedoch sehr wohl, da gibt es auch mehr Zusammenhalt innerhalb der Familie. Deswegen ist die deutsche Kultur meiner Meinung nach so wie es jetzt ist unterlegen.

Immigration kann nur auf 2 Arten funktionieren:
1.Man lässt nur eine kleine Anzahl an Leute dauerhaft ins Land. Und da wird dann geprüft ob wirklich alles passt und obs auch für Deutschland nützlich ist. Falls nicht -> Tourist Visum und nach ~60-90 Tage wieder ausweisen.

2.Man macht es so wie jetzt und lässt massenhaft Leute rein. Was sich dann aber ändern muss sind die Einwohner.
Es ist irgendwo selbstverständlich das sich die deutsche Kultur ändert mit Massenimmigration. Sollte also dann "normal" sein das Kinder türkisch lernen etc.

Ich bin definitiv für die 1te Methode. Leider wird im Moment keine der beiden angewendet.

Der CIA hat ja vor 1-2 Jahren schon gesagt sie befürchten Bürgerkrieg bis spätestens 2020 in Deutschland.
Is ironisch das sowas von Amerika kommt aber so unrecht haben die nicht.

Das werden noch witzige Zeiten, es brennt egal wohin man sicht dreht. Immigration ist ja nedmal das einzige was wir haben. Das kann ned mehr lang gut gehen.

[ nachträglich editiert von blicker2 ]
Kommentar ansehen
23.12.2011 10:23 Uhr von uhrknall
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Religion gehört nicht in die Schule, egal welche Religion. Vielmehr sollte man die Kinder aufklären und eventuell vor Religionen / Bauernfängerei warnen.
Schule hat mit Wissen zu tun, Glaube hat dort nichts verloren.

Achja: Bitte nicht Religion mit Kultur verwechseln.
Kommentar ansehen
23.12.2011 10:37 Uhr von str8fromthaNebula
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
ja und das alles nur: weil unsere"schlauesten" ihre meinung nur im internet oder hinter vorgehaltener hand loslassen
Kommentar ansehen
23.12.2011 10:37 Uhr von GroundHound
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Was soll das denn? Weg mit Religion! Statt den nicht mehr zeitgemäßen Religionsunterricht endgültig abzuschafffen, wird jetzt noch eine Religion zusätzlich gelehrt?
Was soll das denn? Sollen wir zurück ins Mittelalter?
Demnächst Kreationismus statt Biologie? Und Bibelkunde statt Geschichte?
Das beste Zeichen für Integration wäre zu zeigen, dass Religion keine Bedeutung hat, statt die Kinder noch zu entzweien.
Kommentar ansehen
23.12.2011 10:51 Uhr von Urrn
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:20 Uhr von CoffeMaker
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
"Weißt doch, Untergang der Kultur, Abendlandes, Currywurst. True story. Einzig die Würtschen mit Kartoffelsalat morgen Mittag schützen mich noch vor der absoluten Assimilation."

Fakten ins lächerliche zu ziehen ist armselig.
Ich weiß das Deutschland nur einen Fehler hat: es leben zu viele Deutsche hier. Das ist eine gängige Meinung von euch Pappnasen.

"Was soll das mit integration zu tun haben wenn wir alles für die tun das sich niemand integrieren muss? "

Gute Frage, interessiert nur keinen.
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:30 Uhr von bigX67
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wenn schon, denn schon. wenn schon religionsunterricht, dann doch bitte für alle religiösen gruppen (die eine relevante grösse haben).

noch schöner wäre es natürlich, wenn ein laizistischer staat (wie es die brd zb offiziell ist) grundsätzlich darauf verzichten würde die religiösen vereine zu subventionieren.

anmerkung: das christentum ist nicht die basis unserer kultur (hatte aber starken einfluss).

@groundhound:
gibt es schon.
in deutschland existieren bereits staatlich anerkannte privatschulen, die in biologie anstatt evolution kreationismus lehren. :(

[ nachträglich editiert von bigX67 ]
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:36 Uhr von GLOTIS2006
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Diesen Unterricht gab es und gibt es immer noch an meiner Grundschule von damals.

Was soll daran falsch sein? Sollen muslimische Kinder am katholischen oder evangelischen Unterricht teilnehmen? Diese Kinder sind nunmal hier und sie brauchen die objektive Perspektive auf ihren Glauben.
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:43 Uhr von BIitzer
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wer katholischen und evangelischen Unterricht an staatlichen Schulen will, kann anderen Religionsgemeinschaften dasselbe wohl kaum verbieten. Einzige Alternative wäre die laizistische Variante ohne Religionsunterricht im Lehrplan.
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:43 Uhr von CrazyWolf1981
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Peinlich: demnächst gibts dann vielleicht auch Scientology an Schulen. Schule hat einen Bildungsauftrag. Religion ist eher die Verdummung der Menschen, denn sie sollen Ammenmärchen als Realität abtun. Wenn ich in der Schule aber sage, 2 + 2 = 5 bekomme ich ärger, weil es nicht der Wahrheit entspricht.
Ich bin dafür, Religion aus den Schulen zu verbannen, nur Aufklärungsunterricht. Auch sollte kein Kind getauft werden dürfen. Jeder Erwachsene soll sich selbstständig dazu entscheiden, nicht von den Eltern dazu gezwungen werden.
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:46 Uhr von Urrn
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@CrazyWolf1981: Oh wow, das klingt total nach jemanden, der schon einmal in seinem Leben einem Religions-Untrerricht beigewohnt und die gelehrten Themen auch verstanden hat. Halt, warte...

@bastb:

Offensichtlich ja. Zu was es Betonkopfgesellschaften ohne schulische Vermittlung von werten gebracht haben, sieht man an einigen nicht ganz hochentwickelten Staaten. Dass die genannten Werte nunmal auch im Christentum verankert sind, dafür kann ich nix ;)

@CoffeMaker

Zum Thema Lächerlichkeit: Wer ist eigentlich dieser "euch"?

[ nachträglich editiert von Urrn ]
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:47 Uhr von nightfly85
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Gewisse Religionen sind eben verdammt gefährlich, zumal einige Religionen einen hohen Anteil an Extremismus anpreisen. Dieser Fakt dürfte seit dem 11. September eigentlich überall angekommen sein. Nur nicht in Deutschland. Was für ein Irrsinn.

Auf der einen Seite wird sich um Kopftücher gestritten, auf der anderen Seite Islam als Unterrichtsfach eingeführt. Nicht mehr lange, und es gibt Klagen, weil einige Lehrer KEINE Kopftücher tragen.
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:55 Uhr von Rechthaberei
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Sogar die christliche CDU hat zugestimmt? Wie gut das es sich im antichristlichen Islam nicht um die Ausbildung des Faschismus zu Zeiten des Mittelalters handelt.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
23.12.2011 12:00 Uhr von RoB-D
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
WAT ?! Da wundern die sich warum immer mehr Leute Rechts denken ! kein Wunder bei solchen dreisten Dingen ... Lernt Deutsch !
Bald überall Moscheen jeden Tag Allah durchs Dorf schreien lassen und nur noch Kopftücher oder wat ?! Ohne mich ganz klar das geht zu weit !
Kommentar ansehen
23.12.2011 12:02 Uhr von Urrn
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
@RoB-D: Bye bye. Gründest du jetzt die Schizophren-Demokratische Bockwurstrepublik? Mit Strand? =)

[ nachträglich editiert von Urrn ]
Kommentar ansehen
23.12.2011 12:10 Uhr von RoB-D
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Urrn: Ne, die gibts doch shcon ein paar Jahre. Aber das wird nicht bei religionsunterricht beliben ist doch kla danach kommt immer mehr aber macht ihr ma wenn ihr meint das ist gut ..
Kommentar ansehen
23.12.2011 12:29 Uhr von Serverhorst32
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wer integriert sich hier eigentlich ?!

Religionen haben in der Schule nichts verloren und zwar weder christliche noch islamische. Sowas sollte Privatsache sein.
Kommentar ansehen
23.12.2011 12:33 Uhr von CaptainDavianThule
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Es gibt: eine Hoffnung für alle die Deutschland nicht mehr ertragen können. Das Land in das ich vor Jahren ausgewandert bin als es mir in Deutschland zu bunt bzw. zu schwachsinnig wurde. Mit dem ganzen Islamismus und der hirnlosen Politik.
Dieses Land ist einigen als "Der Garten der Welt" bekannt oder die "Schweiz Lateinamerikas" man kann es aber auch ganz einfach Paraguay nennen. Das soll hier keine Werbung für Paraguay sein. Ich will Leute nur eine Alternative zu Deutschland zeigen.
Hier hat man keine Probleme mit Moslems da es hier so gut wie keine gibt. Die Politik belästigt einen hier auch nicht so wie in Deutschland. Man hat eher das Gefühl als gäbe es garkeine Regierung so still verhalten sich die Politiker hier. Und es dauert Jahrzehnte bis hir irgendwelche politischen Veränderungen eintreten das war schon immer so.

[ nachträglich editiert von CaptainDavianThule ]
Kommentar ansehen
23.12.2011 12:44 Uhr von Crusader2012
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Danke NRW und weil Ihr so fortschrittlich seid, fände ich es toll, wenn Ihr gleich noch die Scharia, die Burkapflicht für alle Mädchen ab 6 Jahren einführen und ein paar Terroristenausbildungscamps in Deutschland eröffnen würdet. Dann müssten unsere lieben Gäste dafür nicht immer nach Afghanistan fliegen.

DANKE NRW, der Rest der Republik ist stolz auf Euch.
Kommentar ansehen
23.12.2011 12:50 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Nichts Neues: Deutschland ist nunmal ein rein atheistisches Land in dem zudem der Atheismus noch von der Regierung gefördert wird.

Aus sentimentalen Gründen werden Feste wie Weihnachten oder Ostern noch gefeiert, die Mehrheit weiss aber garnicht um was es bei diesen Festen geht.

Will ich von diesen Leuten Respekt für andere Religionen und/oder andere Kulturen erwarten?
Kommentar ansehen
23.12.2011 12:59 Uhr von Endgegner
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Was hat das: noch mit Integration zu tun? Dadurch wird die Parallelgesellschaft doch nur begünstigt. Wer beschließt überhaupt sowas?
Kommentar ansehen
23.12.2011 13:03 Uhr von DerMaus
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
NICE! Das sollte wohl die rechtliche Handhabe geben, dass bald auch die Religion des fliegenden Spagettimonsters unterrichtet wird. Jetzt muss nur noch jemand Klagen, das er als Pastafari verlangt, dass sein Kind in der Schule pastafarischen Religionsunterricht erhält.

Ramen.

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?