22.12.11 21:58 Uhr
 42
 

Preisträger des Österreichischen Kulturpreises 2011 bekannt gegeben

Am Donnerstag sind die Preisträger des diesjährigen Österreichischen Kulturpreises bekannt gegeben worden: Die Künstler Robert Adrian, Gerd Kühr, Michaela Moscouw, Barbara Reumüller, Franz Schuh und Walter Vopava dürfen sich über Preisgelder in Höhe von 12.000 bzw. 15.000 Euro freuen.

Der Österreichische Kulturpreis zeichnet jedes Jahr "bereits etablierte KünstlerInnen für ihr außergewöhnliches Schaffen und ihr Gesamtwerk" aus, so Bundesministerin Claudia Schmied. Die Preisträger "repräsentieren wichtige und prägende Positionen der österreichischen Gegenwartskunst".

Im kommenden Jahr soll dem Kulturpreis eine neue Kategorie hinzugefügt werden: Die Sparte "Herausragende Leistungen im Bereich der Kulturvermittlung" soll dann jährlich an spartenübergreifende und interdisziplinäre Projekte vergeben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcchristopher
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Preisträger, Kulturpreis
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2011 21:58 Uhr von marcchristopher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, dass sich Kunst in Österreich so im Verborgenen abspielt. Zu sehen bekommt man eigentlich immer nur Skandale und Aufreger.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?