22.12.11 17:45 Uhr
 4.989
 

Piraten-Abgeordneter Claus-Brunner: "Ich bin moralisch und seelisch am Ende"

Sein Markenzeichen ist das Palästinensertuch und seine orangefarbene Latzhose. Doch Piraten-Abgeordneter Gerwald Claus-Brunner aus Berlin zieht eine ernüchternde Zwischenbilanz der bisherigen politischen Arbeit der Partei in der Hauptstadt.

"Zurzeit bin ich moralisch und seelisch am Ende. Wir versuchen, Dinge zu ändern, laufen aber gegen Wände. Diese Macht-Arroganz der anderen Parteien ist frustrierend.", sagte Claus-Brunner.

Bisher sei ihm kaum Respekt von den anderen Parteien entgegen gebracht worden, auch nicht vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ende, Piraten, Abgeordneter
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2011 17:53 Uhr von culturebeat
 
+19 | -104
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2011 17:57 Uhr von usambara
 
+82 | -4
 
ANZEIGEN
@culturebeat: eine Partei, die 15-20 Jahre in der Politik ist, wird gleich geschaltet und ändert gar nix mehr grundlegendes.
Kommentar ansehen
22.12.2011 18:00 Uhr von culturebeat
 
+5 | -62
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2011 18:07 Uhr von mkultra
 
+32 | -11
 
ANZEIGEN
tja: Auch wenn man einen Menschen nicht nach seiner Kleidung beurteilen darf, sollte er sich trotzdem nicht wundern.

Wenn man auf einer Veranstaltung von Schlipsträgern, wie einer von den Entsorgungsbetrieben rumläuft, stößt man eben auf wenig Respekt.
Kommentar ansehen
22.12.2011 18:09 Uhr von usambara
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
@culturebeat: eben, die Grünen wurden solange als Koalitionspartner in einer Bundesregierung boykottiert bis sie sich politisch "angepasst" hatten. Jetzt ist der "Schwarze Peter" bei den "Linken".
Kommentar ansehen
22.12.2011 18:14 Uhr von culturebeat
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2011 18:42 Uhr von Slaydom
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
@cultur: ja und das eben ist schlecht und falsch, es kann sich nur was ändern, wenn jemand anders denkt.
Die Grünen haben ihre Seele verkauft und denken schon garnicht mehr daran, wofür sie stehen.
Die Piraten sind gut so wie sie sind als andersdenker, dass sie noch einiges zu Lernen haben ist logisch. Wenn die Piraten in 20 Jahren genausolche Korintenkacker sein sollten, wird es auch dann etwas neues geben.

Anders denkende Menschen haben uns voran gebracht, keine Schleimer, gleichdenkenden oder Korrupten Menschen.
Kommentar ansehen
22.12.2011 18:47 Uhr von Floetistin
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
ignoriert cuturebeat einfach: Zum Thema:

Es ist gut, dass dieser Pirat seinen Frust so offen raus lässt. Es ist genau das was dieses Land braucht.

Einen Politiker, der offen und ehrlich ausspricht was Sache ist.

Das er, bzw. seine Partei, von anderen Parteien gegängelt wird, dass eine Minderheit keine Chance hat etwas zu verändern, dass Respekt anderer Parteien anscheinend von der Ausbildung und der "Professionalität" abhängt.

Nicht missverstehen bitte. Die Piraten sind eine junge Partei und haben trotz dessen, dass sie keinen einzigen Vollzeitpolitiker in ihren Reihen haben bundesweit ein derzeitiges Wahlergebnis von um die 8%.

Spätestens wenn 2013 die Piraten sich ihre Sporen im Bundestag verdienen dürfen, MÜSSEN sie Vollzeitpolitiker aufbringen.

Aber mit "Professionalität" meine ich, dass alle aktuellen "Spitzenparteien" der Meinung zu sein scheinen die Wirtschaft über alles zu stellen.

Ich hoffe, liebe Piraten, ihr werden niemals auf diese Art "professionell".
Kommentar ansehen
22.12.2011 19:37 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2011 20:30 Uhr von Zitronenpresse
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Eines der Größten Probleme, in Parlamenten in D ist, dass die Fraktionen _geschlossen_ abstimmen. Sie tun dies nicht, weil sie alle zufällig gleicher Meinung sind, sondern weil ihnen (vor allem, um Erfolge anderer Fraktionen zu verhindern) die Abstimmungsergebnisse diktiert werden. Wer sich nicht daran hält, fliegt raus.

Da stellt sich die Frage, in wie weit wir das noch als eine Demokratie betrachten können, da es sich im eigentlichen Sinne um eine Diktatur handelt...

Kurios genug: als zB. wegen des Regierungsumzugs nach Berlin abgestimmt wurde, gab es kein Diktat. Als alle Fraktionen Kreuz und Quer abgestimmt hatten, fanden das die Leute sogar noch lustig. Der Anblick eines tatsächlich Demokratischen Vorganges in der Politik wurde zum nationalen Unterhaltungsprogramm...

Die Piraten sind die einzige Fraktion, die nicht nach Diktat abstimmen - so gesehen die einzigen Vertreter demokratischer Grundwerte.
Kommentar ansehen
22.12.2011 21:15 Uhr von Nothung
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
er ist eben nicht Wowis Typ, dafür mein Lieblings-Pirat. Warum sollten die anderen Parteien offen sein für Veränderungen, sie haben sich doch gut eingerichtet im herrschenden System.
Kommentar ansehen
22.12.2011 21:54 Uhr von Summersunset
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eins muss auch klar sein: Nur weil die Piraten jetzt im Parlament sind, will noch längst nicht jeder Wähler wie die Piraten. Ergo sid die Piraten erstmal Opposition und da läuft man natürlich gegen Mauern. Aber das ist nun einmal Politik, nur weil man der Neue ist, tanzen nicht gleich alle nach meiner Pfeife.
Kommentar ansehen
22.12.2011 22:16 Uhr von Yoshi_87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz einfach Nächstes mal müssen eben mehr Leute eine Partei wählen die nicht nu an ihren eigenen Diäten interessiert ist.

Aber irgendwann sterben die meisten SPD und CDU Wähler eh aus. Man kann nur hoffen das die Piraten so lange durchhalten und dann mal über 50% kommen.

und @ Alice
Wenn du Menschen vorziehst die nur wegen ihres Ansehens einen unbequemen Anzug tragen dann bist du auch nicht mehr wert als jeder dieser seelenlosen Bastarde die unser Land regieren.



Die grünen haben schon lange ihre Seele verkauft, man kann nur hoffen das dies nicht auch mit den Piraten passiert.
Kommentar ansehen
23.12.2011 00:31 Uhr von 338LM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt: muss man sich erst einmal verdienen, läuft im echten Leben übrigens auch so.
Kommentar ansehen
23.12.2011 01:05 Uhr von IceDevilHH81
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist nicht böse gemeint.. ein guter Freund von mir ist für die Piraten unterwegs... aber ich sehe für mich persönlich einfach keine Ansätze bei Themen die mich interessieren.

Das einzige was ich bis jetzt groß von den Piraten mitbekommen habe war das Thema Drogen und Grundeinkommen für alle.

Da ich persönlich aber keine Drogen/Rauschmittel konsumiere und daran auch kein Interesse habe und für mein Geld arbeiten gehe... aber ehrlich gesagt keine Lust habe für Personen wie A. Dübel (bin nun mal Hamburger deswegen das Beispiel) zu Zahlen...

Ich wüste eben gerne mehr über die Vorstellungen zu Aussenpolitik, Einwanderungspolitik, Regionalpolitik, Familienpolitik... außer Rauschlehre im Unterricht... wissen
Kommentar ansehen
23.12.2011 01:47 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@culturebeat: Das, was du beschreibst, ist das, was den Leuten an diesem System übel aufstößt.
Kommentar ansehen
23.12.2011 02:20 Uhr von buluci
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Staatsräson: Tja, mein Bester, so ergeht es einem, der in die Mühlen und die Fänge des sogenannten "Staatswesens" gerät. Das Staatsgebilde ist kein Pflaster für Ideologie und deren Verwirklichung. Dazu gehört es abgeschafft, da dies nur außerhalb diese "herrschaftlichen" Gebildes geschehen kann. Mal sehen, wie du dich verbiegen läßt, oder doch noch den Absprung schaffen solltest? Occupy Parliament!
Kommentar ansehen
23.12.2011 02:44 Uhr von buluci
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Unterwürfigkeit bis zum Tod: Zum Zeichen ihre Zugehörigkeit und totalen Unterwürfigkeit banden sich die frühen noch offen taktierenden Illuminaten einen Strick um den Hals. Mit der Zeit entwickelte sich dieser zum modischen Acsessoir.
Warum mußte noch ein Uwe Barschel, einer der bekannteren Schlipsträger, sterben? War er vielleicht nicht mehr würdig einen Schlips zu tragen und wurde dieser ihm dann zum Strick?
http://papimamikind-news.blogspot.com/...

[ nachträglich editiert von buluci ]
Kommentar ansehen
23.12.2011 10:03 Uhr von Yoshi_87
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nur Menschen mit Verstand: schaffen es Leute nicht nach ihrem Äußeren zu beurteilen.

Das die meisten Politiker ihren Verstand nicht benutzen ist nichts neues, darum wundert mich das ganze herzlich wenig.
Kommentar ansehen
23.12.2011 11:04 Uhr von Linie_R
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Bisher sei ihm kaum Respekt von den anderen Parteien entgegen gebracht worden, auch nicht vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit."
naja wenn ma daherkommt wie a grattler.. ^^
Kommentar ansehen
23.12.2011 12:05 Uhr von RoB-D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja kein wunder: Guckt euch doch mal die Geldgeilen alten omas und opas da an die haben keine ahnung was sie machen sollen bekommen nix hin und reden sich den mund fusselig für nichts und wieder nichts wollen keine anderen meinungen hören und sind auf ihrem holzweg festgefahren dumm wie brot und meinen sie hätten voll ahnung von dem was sie da tun ...das sieht man ja !
Kommentar ansehen
27.12.2011 16:21 Uhr von netzantichrist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@buluci: lesen beschlipste illuminaten auch das papimamikind-news-blog?
muss man illuminat sein,um diese seite ernst zu nehmen?
sollte man dann den schlips/strick,nicht einfach mal benutzen?

und zu Gerwald-Claus Brunner,
zum einen,sind latzhosenträger immer ganz eigene typen,egal,aus welchem winkel man sie betrachtet,

und wenn ich mir seine augen so ansehe,dann ist der gute schon ein ganzes weilchen seelisch und psychisch am ende...


was nicht ausschliessen soll,das wir parteien,wie die Piraten unbedingt,und immer wieder brauchen...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?