22.12.11 17:02 Uhr
 266
 

Fußball/Niederlande: Ajax-Hooligan hatte bereits Stadionverbot (Update)

Der 19-jährige Hooligan, der am Mittwochabend das Pokalspiel gewaltsam störte (ShortNews berichtete), hatte bereits Stadionverbot. Es sieht so aus, als hätte er sich auf illegale Weise Zugang zum Stadion verschafft, so Ajax-Finanzdirektor J. Slop, denn die Karte würde einem Dauerkartenbesitzer gehören.

Der Hooligan stammt aus Almere und erhielt das Stadionverbot, weil es bereits früher etliche Zwischenfälle gab. Auf dem Rücken trägt Wesley die Tätowierung "ACAB", was unter Fußball-Hooligans als Abkürzung für "All Cops Are Bastards" benutzt wird.

Der Zwischenfall hat weltweites Aufsehen erregt und der involvierte Keeper Esteban Alvarado wird in den englischen Medien sogar schon "Kung-Fu-Torwart" genannt. Ob das Spiel wiederholt wird soll am 28. Dezember entschieden werden, der Fußballverband will erst die Ermittlungen abschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Niederlande, Hooligan, Stadionverbot
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN