22.12.11 16:19 Uhr
 166
 

Brandenburg: Unterschriftensammlung gegen polnische Kernkraftwerke

Das polnische Atomprogramm sieht vor, dass an der Ostseeküste des Landes Atomkraftwerke gebaut werden sollen. In Potsdam hat nun die Umweltministerin von Brandenburg, Anita Tack von den Linken, insgesamt 6.700 Unterschriften gegen dieses Programm nach Polen geschickt.

Tack sagte weiter, dass das Programm der Polen risikoreich und nicht zeitgemäß wäre. Angesichts der Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima lehne man als Nachbarland die Pläne Polens zum Bau der Kraftwerke ab.

Letzten Endes liegt die Entscheidung über den Bau allerdings bei der polnischen Regierung. Bereits im November hatte der Landtag Brandenburgs die polnischen Pläne mit einer großen Mehrheit abgelehnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Polen, Brandenburg, Atomkraftwerk
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2011 17:32 Uhr von Sir_Waynealot
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ihr eigenes land pahahahahaha
Kommentar ansehen
22.12.2011 20:09 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"...was will man auch machen mit siebzehn, achtzehn in Brandenbuuuurg..."
Kommentar ansehen
22.12.2011 22:52 Uhr von httpkiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So lange wir ihnen dann den Strom abkaufen, wird sich da nichts ändern ;-).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?