22.12.11 12:04 Uhr
 157
 

Niederlande: Verteidigungsminister Hans Hillen denkt an Zivildienst für Jugendliche

In einem Interview mit RTL7 erklärte der niederländische Verteidigungsminister Hans Hillen, dass er die Idee eines obligatorischen Zivildienstes für alle Jugendlichen unterstützt und dass man dieses Konzept ernsthaft prüfen müsse.

Jugendliche sollen demnach ein Jahr Arbeit für die Allgemeinheit verrichten, sei es im Gesundheitswesen, im Militärdienst oder etwa im Bereich Umwelt. Die Jugendlichen würden so lernen, dass auch sie Teil der Gesellschaft sind, so Hillen.

1996 wurde der Wehrdienst in den Niederlanden abgeschafft, aber seit einiger Zeit gibt es eine Art von Gemeinschaftsprogramm für Schüler von weiterführenden Schulen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jugendliche, Niederlande, Verteidigungsminister, Zivildienst
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2011 19:47 Uhr von Delios
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was genau: soll denn mit Jugendlicher gemeint sein?
Ein 13jähriger? Der dann mitten in der Schule einfach mal so ein Jahr Pause macht und stattdessen Zivildienst???
Oder ein 17jähriger der statt eine Ausbildung nach der Schule zu machen erstmal im Pflegeheim Rentner umsorgen soll?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?