22.12.11 10:25 Uhr
 6.681
 

Animal-Crushing: Studentin zertrat Mäuse für Geld und ließ sich dabei filmen

Die 29-jährige Modemanagement-Studentin Birgit K. musste sich diese Woche vor dem Amtsgericht Lampertheim in Hessen wegen Tierquälerei verantworten. Zusammen mit einer Freundin soll sie Kleintiere, wie Mäuse, Eidechsen und Geckos zertreten oder mit glühenden Zigaretten gequält haben.

Außerdem haben die Frauen Mäuse mit einem Auto überfahren. Bei den grausamen Tierquälereien filmten sich die Frauen auch noch und zwar für Geld: dieser seltsame Sport nennt sich Animal-Crushing. "Wir haben nur gemacht, was uns vorgegeben wurde", verteidigte sich die Studentin.

Man habe ihnen 15.000 Euro für die Tierquälerei geboten. Mit dem Geld wollte sich die Studentin das Studium finanzieren und ihren "Eltern nicht auf der Tasche liegen". Das Gericht verurteilte die Studentin zu einer Haftstrafe von neun Monaten auf Bewährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Geld, Bewährung, Tierquälerei
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2011 10:25 Uhr von Kamimaze
 
+50 | -9
 
ANZEIGEN
Also, wenn man studiert, sollte man eigentlich mit etwas mehr Grips in der Rübe rechnen. Das eine Studentin keine moralischen Bedenken hat und für Geld Tiere quält, stimmt nachdenklich...
Kommentar ansehen
22.12.2011 10:49 Uhr von Kamimaze
 
+77 | -1
 
ANZEIGEN
@cortexiphan. Ich würd mal sagen, die Dummheit der Menschen ist unabhängig von Religion und Staatszugehörigkeit...
Kommentar ansehen
22.12.2011 10:49 Uhr von Pew_Pew
 
+41 | -23
 
ANZEIGEN
Gibt es es eigentlich auch Bitch-Crushing? Ich würde dieses minderwertige Stück Scheiße auch gern mal mit Springern in die Fresse treten und mitm Auto überrollen..
Kommentar ansehen
22.12.2011 10:51 Uhr von Zeckengift
 
+13 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:05 Uhr von Lilium
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Krank: Wir reden hier nicht von Spinnen und Mücken.. wir reden hier von kleinen Säugetieren..
Ganz ehrlich, die Alte sollte zwangsweise in Therapie. Wer kein Problem hat Tiere zu quälen, der ist nicht normal und eine potentielle Gefahr...

Oder stellt euch einfach mal vor, dass die alte vllt. Lehrerin wird und auf eure Kinder aufpasst, hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack, mh?
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:11 Uhr von JustMe27
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
@pew-pew: Bist du dann besser? Nicht wirklich, oder? Es ist egal, ob Tiere oder Menschen, man quält niemanden.
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:15 Uhr von Zeckengift
 
+5 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:17 Uhr von Alice_undergrounD
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
so ein verhalten kennt man: normalerweise von massenmördern aus der jugend...die is gefährlich, weg mit ihr!
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:18 Uhr von Firefly85
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Zeckengift: ja
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:28 Uhr von Ghostdivision
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Lebensunwert: Tja, eventuell ein negativ besetzer Begriff, dennoch treffend wie sonst keiner. Wer meint andere, unschuldige und wehrlose Lebewesen zu quälen, hat sein Recht auf Leben verwirkt.
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:30 Uhr von Schweinezwerg
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Hauptsache: irgend eine Scheisse fabriziert die man auf YouTube hochladen kann. Planking, Plumbing jetzt so ein abartiges Animal-Crishing.

Herr, schmeiss Hirn vom Himmel!
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:32 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Jeder Mensch hat seinen Preis, auch alle Moralapostel hier.
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:33 Uhr von chefcod2
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Zeckengift: Biste stolz darauf das du Kleintiere gekillt hast oder?

Welcher abgefuckte loser zahlt bitte 10.000 für einen Massenmord an unschuldigen Tieren?
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:34 Uhr von jaxdeluxe
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Zeckengift: Nach deiner Argumentation ist es dann auch kein moralischer Unterschied zwischen:
Maus und Hase -> also ok
Hase und Reh -> also ok
... usw, bis wir beim Primaten ankommen und dann wär der Schritt ja auch nicht mehr groß bis zum Menschen.
Wo willst du die Grenze ziehen?
Schwachsinnige Argumentation...
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:37 Uhr von ladyinpink
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
In der Forschung werden auch Tiere getötet: Meine Güte; natürlich ist das nicht grade toll. Aber habt ihr eine Ahnung davon, was in der Forschung getrieben wird, auch wenn hierbei das Töten von Mäusen einem "Zweck" dient.
Bei uns im Biologiesstudium gibt es spezielle Kurse, wie man Labormäuse am besten, vergast und tötet, ohne dass sie zu schlimm leiden. Eine Bekannte hat für ihre Forschungsarbeit Mäuse vergast und das Rückenmark rausgekratzt etc (im Rahmen der Glioblastomforschung)....Das sind auch barbarische Methoden, die aber dazu führen, dass die Forschung Forschritte machen kann. Ich will damit nicht das Verhalten rechtfertigen, da dieses Töten der Mäuse seitens der Studentin null Zweck hat, aber es ist Alltag, dass tausende Labortiere gezüchtet werden, um diese dann zu töten. Wir wären heute nicht im Entferntesten auf dem Stand der Forschung, wenn wir dies plötzlich verbieten würde..
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:38 Uhr von Zeckengift
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@alle: Ich bin nicht stolz darauf aber ich habs nunmal getan, jung und dumm.

Wo ist denn für euch der Unterschied?
Warum ist eine Maus wertvoller als ein Insekt?
Warum ist Hase für euch mehr Wert als eine Maus?

Diese Scheinheiligkeit nervt mich, es ist moralisch meiner Meinung nach gleich verwerflich welches Tier ich aus niederen Beweggründen töte.
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:44 Uhr von Zeckengift
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@jaxdeluxe: Ich find es überhaupt nicht ok auch nur irgendein Lebewesen aus "Spaßgründen" zu töten!

Für mich macht es lediglich keinen Unterschied ob Insekt oder süßes süßes Mäuschen wenn es denn jemand tut.
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:47 Uhr von custodios.vigilantes
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
aus niederen Motiven Tiere zu Quälen und zu töten: ist schäbiges Verhalten und sagt viel über den Charakter aus.

„Wer Tiere quält,
ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt,
mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertraun.“

Johann Wolfgang von Goethe
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:49 Uhr von sv3nni
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
also wenn die was zahlen muss: dann bitte auch pharmakonzerne die medikamente an tieren testen & sämtliche schlachthäuser
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:51 Uhr von zkfjukr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
AW: Säugetiere höher als Insekten bewerten Also ich sehe insekten nicht wirklich als tiere an...
Liegt daran das ich bei einem insekt keine emotionen erkenne, bei säugetieren (Maus hase etc.) eben schon.

Wie schon gesagt wurde, wo willst du die grenze ziehen, ist händewaschen auch verwerflich weil du bakterien (sind ja auch lebewesen) tötest?

Für mich ist eben die grenze bei alles unter säugetier.

Nur meine Meinung, sie muss euch nicht gefallen.

[ nachträglich editiert von zkfjukr ]
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:52 Uhr von onemanshow
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
was menschen nicht alles für geld machen...
und vorallem frauen - bei allem respekt und ich hab nichts gegen frauen.. aber leider ist es nun mal so...
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:55 Uhr von Ghostdivision
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@onemanshow: Mir ist auch aufgefallen, dass Frauen, gerade wenn es um Geld geht, wesentlich hemmungsloser sind, als Männer.
Kommentar ansehen
22.12.2011 12:04 Uhr von wolfspirit
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@zkfjukr: Komplette Zustimmung.
Grenze ist bei mir auch etwa bei Säugetieren.

Insekten kennen keine Emotionen. Die sind zu 90% aus trieben und instinkten gesteuert.
Mäuse und andere Säugetiere hingegen können Emotionen aufbauen. Ich würde hier auf 50-70% instinkte tippen. Das weiß jeder, der schon eine Maus als Haustier hatte. Diese können Bindungen zu Menschen aufbauen. Schlangen z.b. nicht. (Meiner Meinung nach)
Kommentar ansehen
22.12.2011 12:15 Uhr von blz
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Moralisch: natürlich verwerflich. Ich persönlich finde das auch daneben. Aber genauso das Strafmaß. Man muss sich überlegen, was Gewaltverbrechen an Menschen für Strafen mit sich ziehen, da ist entwieder dieses Strafmaß zu hoch, oder das Strafmaß bei Gewaltdelikten zu niedrig.
Ich finde es interessant, dass wir kein Problem damit haben, dass man aus religiösen Gründen Tiere ausbluten lässt, oder aus finanziellen Gründen schlecht behandelt. Z.b. Masthaltung bei Schweinen oder Puten. Hauptsache das Schnitzel kostet nicht mehr als 2€.
Und bei dieser Nachricht kochen die Emotionen so hoch, dass hier gefordert wird diese Frau schwer zu mishandeln.
Kommentar ansehen
22.12.2011 12:19 Uhr von Lilium
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmal zur Insektenproblematik Ich wollte mit meinem Posting nicht(!!!) aussagen, dass Säugetiere töten moralisch verwerflich, Insekten töten dagegen okay ist.
Ich wollte lediglich eine Sache hervorheben: Es ist wahrscheinlich leichter eine Fliege mal eben mit einer Fliegenklatsche zu erwischen oder eine Spinne (die sehr nützlich ist) anstatt nach draußen zu bringen eher zu töten. Vor allem weil Menschen bei Insekten keine Emotionen erkennen wieviele Nutzer schon angemerkt haben.

Ein Säugetier macht oft sehr deutlich was es fühlt, ob es schmerzen hat... wenn du eine Maus zertrittst bin ich mir sehr sicher, dass sie aufschreit.. Und wer das kann in dem sehe ich halt eine potentielle Gefahr für seine Mitmenschen. Denn das ist nicht normal. Uns Menschen ist Empathie und Mitgefühl angeboren, selbst nicht menschlichen Tieren gegenüber. Als bsp. nenne ich mal das Kindchenschema...

Und was die Laborproblematik betrifft.. gut es gibt immer für und wieder. Ich selbst sehe im Biologiestudium viel Raum für Verbesserung und empfinde das töten da als grausam. Man könnte die Diskussion über Kosmetikfirmen und Massentierhaltung ausweiten und schon würden sich viele User gegenseitig an die Kehle springen..also belassen wir es einfach mal bei diesem speziellen Fall..und ich denke da sind wir uns alle einig: Krank!

PS: Ich habe übrigens Angst vor allem was mehr als 4 Beine hat, fange die Viecherls mit einer großen Salatschüssel ein und geleite jegliches Insekt nach draußen in den Garten ;)

[ nachträglich editiert von Lilium ]

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?