22.12.11 09:42 Uhr
 100
 

Niederländischer Astronaut André Kuipers auf dem Weg zur ISS

Der niederländische Astronaut André Kuipers ist auf dem Weg zur Internationalen Raumstation (ISS). Die Sojus-Rakete mit Kuipers und zwei anderen Astronauten an Bord war am Mittwoch von dem Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. Am Freitag soll die Ankopplung an der ISS erfolgen.

Kuipers wird fünf Monate im Weltraum bleiben, so lang war noch nie ein niederländischer Astronaut im All. 2004 verblieb Kuipers zehn Tage im Weltraum, seine Landsmänner Wubbo Ockels und Louis van den Berg verbrachten 1985 auch nur eine Woche im Weltraum.

Astronaut André Kuipers wird an Bord der ISS insgesamt 57 Experimente durchführen. Insbesondere will er sehen, welche Auswirkung längere Schwerelosigkeit auf den menschlichen Körper hat. Er will auch Kinder auf der Erde eine Botschaft über die Bedeutung der Weltraumforschung senden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Niederlande, Weg, ISS, Experiment, Astronaut
Quelle: www.rnw.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2011 10:14 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gefahr im All da stand gestern etwas über kanabalistische Holländer ,
im Netz . ich mach mir Sorgen um die zwei anderen Astronauten .
Kommentar ansehen
22.12.2011 16:54 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Können an der ISS jetzt schon Wohnwagen andocken?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?