22.12.11 09:33 Uhr
 832
 

Niederlande: Gewalttätiger Fan verhaftet - Tumulte nach dem Spiel (Update)

Nachdem am gestrigen Mittwochabend das Spiel Ajax Amsterdam gegen AZ Alkmaar abgebrochen wurde (ShortNews berichtete), wurde der gewalttätige Fan, der auf das Spielfeld gerannt war, verhaftet. Nach Angaben der Polizei ist der Tatverdächtige 19 Jahre alt und stand zum Tatzeitpunkt unter Alkoholeinfluss.

Die Kamerabilder zeigen, wie der Mann auf das Spielfeld rannte und dort AZ Alkmaar-Torwart Esteban Alvarado attackierte. Dieser erblickte den Angreifer in letzter Sekunde und trat den Mann zwei Mal. Die rote Karte erhielt Alvarado daraufhin, weil er jemand tätlich angegriffen hat.

Die Fans reagieren indes wütend auf den Vorfall und finden es beschämend, dass eine Person das Spiel für alle anderen Fußballfans verdirbt. Nach dem abgebrochenem Spiel kam es außerhalb des Stadions zu Ausschreitungen zwischen Ajax-Fans und der Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Update, Fan, Niederlande, Abbruch
Quelle: www.rnw.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2011 13:59 Uhr von omar
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Cooler Torwart: Hat ne gute Reaktionsgeschwindigkeit.
In einer Sekunde voll auf Adrenalin den Idioten umgeholzt, eins vors Schienbein und einmal in den Hintern getreten.
Aber dafür dann ne Rote Karte zu bekommen, halte ich für falsch. Er hat sich nur verteidigt und wer schon mal in eine Prügelei verwickelt war, weiss ganz genau, dass man auf Adrenalin schon mal ein oder zwei Schläge/Tritte mehr nutzt, um sich den Gegner vom Leib zu halten, als notwendig wäre.
Daumen hoch für den Torwart.
Daumen runter für den Schiri.
Kommentar ansehen
23.12.2011 21:33 Uhr von mustermann07
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
omar, auf einen, am Boden liegenden Gegner, einzutretten nennt sich also Selbstverteidigung ... Selbstverteidigung bedeutet daß man eine Gefahr abwehrt, welche Gefahr ging von dem Gegner noch aus als er am Boden lag? Was der Tormann gemacht hat war Überschreitung der Notwehr und für so etwas wird man auch vor einem Gericht verurteilt. Also ist die Rote vollkommen gerechtfertigt... So sind nun mal die Regeln, auch wenn die Reaktion den Tormannes vollkommen verständlich ist..
Kommentar ansehen
25.12.2011 16:49 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja? Und wieso wurde dann die rote Karte vom Ver band anschließend anuliert?
http://newsticker.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
25.12.2011 22:58 Uhr von mustermann07
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man: auf dem Fussballplatz nachtrit dann gibt es Rot... Der Schiedsrichter hat dem Regelwerk entsprechend gehandelt. Nur handelt es sich hier um einen Sonderfall weil es kein Gegenspieler sondern ein Zuschauer war und ich glaube kaum das es für solche Fälle Regeln gibt... Außerdem ist mir das volkommen schnurz, da Fussball mittlerweile so und so nur noch ein Dep.pensport ist...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?