21.12.11 23:53 Uhr
 2.111
 

Krefeld: Tuberkulose innerhalb der Drogenszene ausgebrochen

Die Stadt Krefeld registrierte in diesem Jahr bereits 18 Fälle von Personen, die sich mit Tuberkulose (Tbc) infiziert haben. Die Menschen seien aus dem Umfeld der städtischen Drogenszene am Theaterplatz.

Das Tuberkulose-Bakterium befällt Lungen und kann im schlimmsten Fall zum Tode führen. Übertragen wird das Bakterium vor allem durch Tröpfcheninfektion. Besonders Gruppen unterliegen daher einer erhöhten Ansteckungsgefahr.

Alle Tuberkulose-Patienten werden auf fünf Jahre weiter "überwacht". So soll eine weitere Übertragung auf andere Personen weitgehend vermieden werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Szene, Übertragung, Tuberkulose, Drogensucht
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee
Madagaskar: 27 Menschen an der Pest verstorben