21.12.11 19:31 Uhr
 113
 

Berlin: NPD-Zentrale in Köpenick von der Polizei durchsucht

Die NPD-Zentrale in Berlin-Köpenick ist am gestrigen Dienstag von der Polizei durchsucht worden. Die Polizei teilte jedoch mit, dass man keine Beweismittel sicher gestellt habe.

Bei dem Ermittlungen gegen die NPD geht es um einen im August veröffentlichten Werbefilm im Zuge des Wahlkampfs um das Abgeordnetenhaus. Der Film würde bewusst in Deutschland lebende Muslime verächtlich darstellen.

Zu einer Stellungnahme der NPD kam es noch nicht. Ebenso wurden keine weiteren Details bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Berlin, NPD, Razzia, Zentrale
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Inhaftierter Oberbürgermeister von SPD zum Rücktritt aufgefordert
ENF-Kongress: "Fragen zu stellen, verstößt gegen die Hausordnung"
Kippt Urteil Brexit? Britisches Parlament muss über EU-Austritt abstimmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2011 07:16 Uhr von Nasa01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die News: gabs schon.
http://www.shortnews.de/...
So wichtig is die NPD dann auch wieder nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Libyen: US-Luftangriffe erfolgten wohl wegen Kontaktmann von Berlin-Attentäter
Regensburg: Inhaftierter Oberbürgermeister von SPD zum Rücktritt aufgefordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?