21.12.11 19:17 Uhr
 456
 

Australien: Berüchtigte "lesbische Vampirkillerin" aus Gefängnis entlassen

Tracey W. hat 1989 mit drei Komplizinnen aus purer Mordgier einen fünffachen Familienvater getötet und dessen Blut getrunken. Diese Tat brachte ihr in Australien den Namen "lesbische Vampirkillerin" ein.

Für dieses Verbrechen, das zu den grausamsten in der Geschichte Australiens gehört, wurde die Frau zur lebenslänglicher Haftstrafe verurteilt. Psychiater diagnostizierten bei ihr eine schwere Persönlichkeitsstörung.

Nun wird die Frau entlassen, die mindestens 13 Jahre in Haft bleiben sollte. Sie bestreitet, eine Satanistin zu sein und bedauert inzwischen, den Mann getötet zu haben, der das Opfer ihres Hasses auf die gesamte Menschheit wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Gefängnis, Australien, Entlassung, Vampir
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer