21.12.11 19:05 Uhr
 409
 

Niederlande: Chefredakteurin trat zurück, weil sie Rihanna "Niggabitch" nannte

Im niederländischen Mode-Magazin "Jackie" wurde ein Beitrag über Popsängerin Rihanna gedruckt, der vor Rassismus nur so strotzte.

Unter anderem wurde der Popstar als "Niggabitch" bezeichnet. Auch wenn man sich beeilte, von einem "Scherz" zu sprechen, war die Empörung im Netz groß.

Die Chefredakteurin Eva Hoeke zog nun die Konsequenzen aus dem Skandal und trat zurück. Rihanna selbst nannte die Beleidigungen in dem Artikel "respektlos und ziemlich verzweifelt".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Niederlande, Rücktritt, Rihanna, Rassismus, Redakteur
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 19:24 Uhr von camperjack
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Um dem Vorposter den Wind aus den Segeln zu nehmen:

Ich schreibe etwas =)

Ich wünsche allen eine wundervolle Weihnachtszeit!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?