21.12.11 18:02 Uhr
 6.561
 

"The Voice of Germany" wird nun komplett von Sat.1 gesendet

Die Castingshow "The Voice of Germany" ist überraschend erfolgreich und wird ab Januar nur noch von dem Sender Sat.1 übertragen werden. Schwestersender Pro7 widmet sich im neuen Jahr einem anderen Casting-Format: "Unser Star für Baku".

Sat.1 darf also somit die letzten Live-Shows des Erfolgsformats übertragen, in dem nun auch die Zuschauer bestimmen können, welcher Kandidat weiterkommen soll.

Für Sat.1 ist diese Übertragung wichtig, da der Sender mit einem enormen Zuschauerschwund zu kämpfen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ProSieben, Sendung, Sat.1, Castingshow, The Voice of Germany
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 18:26 Uhr von SilentPain
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@autor: hast dich n bissl beim Titel vertan - gell...
Kommentar ansehen
21.12.2011 21:06 Uhr von Fischgesicht
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
@bad666: finde ich nicht. das sendeformat ist um einiges seriöser als dsds, popstars etc. hier treten wirklich gesangstalente auf. bin gespannt wie es weitergeht.
Kommentar ansehen
21.12.2011 21:43 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2011 21:50 Uhr von CrazyTitan
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
positiv ist, dass bei dieser Sendung keine Personen vorgeführt werden und die ganze Jury Ahnung von Gesang hat. Der Rest wird wie bei jeder anderen Casting-Show enden.
Kommentar ansehen
21.12.2011 22:55 Uhr von Campl3r
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
naja interessant wirds trotzdem net
Kommentar ansehen
21.12.2011 23:21 Uhr von don_vito_corleone
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wer glaubt das hier: alles so geschieht wie im TV gezeigt hat ne meise :D

Da ist alles genauso Gefaket wie bei DSDS und Co. Oder glaubt ihr im ernst die Jury weiss vorher nicht wer da kommt xD
Kommentar ansehen
22.12.2011 09:19 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Talente lol...mit genuegend Uebung ist das aber kein Wunder, da muss man nicht umbedingt von Talent reden, wenn da schon recht professionelle Saengerinnen und Saenger, die schon Erfahrungen im Musikgeschaeft gemacht haben, auftreten.
Castingshow bleibt Castingshow, nur weil die einen auf Niveau und Serioes machen, muss die Sendung nicht besser sein. Aber die Leuten in der Sendung und die Zuschauer koennen sich dann getrost ihrem Gewissen zuwenden und von sich behaupten, dass sie Geschmack und Niveau besitzen. Sieht man ja schon an der Besetzung der Jury mit Leuten wie Nena.
Am Ende zaehlt aber, wie immer, nur die Quote, und die kann Sat1 gut gebrauchen. Was aus den Saengerinnen und Saengern wird? Naja, die bekommen vieleicht in nem Theater, Oper oder Musical nun ne bessere Chance, aber eine derartige Praesenz in der Oeffentlichkeit wird es danach auch nicht weiter geben...
Kommentar ansehen
22.12.2011 09:21 Uhr von Seb916
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon: das alle Castingshows den Kandidaten zweifelhaften und nur sehr kurzweiligen Ruhm bieten, kommt "The Voice of Germany" wenigstens ohne dieses Ausschlachten von Schicksalen oder elendige zur Schau stellen aus.
Kommentar ansehen
22.12.2011 11:33 Uhr von Monika3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: auf Pro7 gibts dann immer noch ausreichend.
Kommentar ansehen
22.12.2011 12:03 Uhr von Gandalf_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war immer ein Gegner von Castingshows: aber "The Voice of Germany" bin ich geneigt eine Chance zu geben.

Erstens, weil es eben tatsächlich etwas seriöser daher kommt und sich das "private Gedöns" der Kandidaten bisher auf ein erträgliches Maß beschränkt.

Zweitens, weil mir ein bisher erfolgloser Musiker der weiß was er tut und tatsächlich singen kann (und das bisher gezeigte Niveau der Kandidaten ist wirklich sehr hoch) tausendmal lieber ist als Möchtegernamateure die entweder gar nicht singen können, kaum über das Normalmaß hinaus kommen und/oder dazu behaupten, dass sie noch nie gesungen hätten.

Drittens, weil das Format in anderen Ländern bereits längerfristig erfolgreiche Künstler hervorgebracht hat. Das trifft zwar auch auf die DSDS, X-Factor oder Popstars - äquivalente anderer Länder zu (keine ahnung was am deutschen Musikmarkt nicht stimmt) aber vielleicht ist es ja "The Voice of Germany" endlich vergönnt das auch in unserem Land zu erreichen.

Also mal schauen. Wie immer gilt, wen es nicht interessiert, der muss nicht einschalten.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?