21.12.11 17:38 Uhr
 12.763
 

Messie-Frau nach Kabel-1-Sendung vom Chef gekündigt

Christine D. aus Pfaffing leidet am so genannten Messie-Syndrom, ihr Schicksal wurde am Dienstagabend auf Kabel 1 in der Sendung "Raus aus dem Messie-Chaos - rein ins Leben" gezeigt. Seit Oktober befindet sich die Frau in einer Therapie.

Die Fleischfachverkäuferin in einem Edeka-Großmarkt bekam nach der Sendung allerdings die Kündigung ihres Vorgesetzten zugestellt - einen Tag nach ihrer Einstellung. Der Chef begründete die Entlassung unter anderem damit, dass die Frau dem Geschäft schade.

Christine D., die inzwischen als geheilt gilt, hofft nun auf einen neuen Job, Familie und Freunde geben ihr Rückhalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frau, Chef, Sendung, Messie, Kabel 1
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 17:53 Uhr von ARSCHBOMBE...
 
+125 | -9
 
ANZEIGEN
Wer sich mit Trash-TV einläßt wird schon sehen was man davon hat. Echt ohne Worte.....
Kommentar ansehen
21.12.2011 17:57 Uhr von Campl3r
 
+60 | -12
 
ANZEIGEN
Das kommt davon wenn man sich mit RTL und CO einlässt. Selber schuld
Kommentar ansehen
21.12.2011 18:30 Uhr von BigWoRm
 
+59 | -7
 
ANZEIGEN
irgendwie verständlich wenn man als messie gekündigt wird und als fleischereifachverkäuferin arbeitet
Kommentar ansehen
21.12.2011 18:36 Uhr von Achtungsgebietender
 
+24 | -58
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2011 18:40 Uhr von Sascha B
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@ARSCHBOMBE Trash-TV :D:D

[ nachträglich editiert von Sascha B ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 18:49 Uhr von Ozz1958
 
+35 | -14
 
ANZEIGEN
Schade: Typisch. Anstatt zu helfen wird lieber nochmal draufgehauen.
Frohe Weihnacht Herr Vorgesetzter.
Kommentar ansehen
21.12.2011 18:51 Uhr von Paganini
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: Das Interessante an der Sache ist, dass Menschen, die unter dem "Messiesyndrom" leiden, außerhalb ihres Wohnbereiches oftmals außergewöhnlich reinliche Menschen sind. Hört sich paradox an, ist aber so.

Hab mal eine Reportage gesehen von einem Amerikaner, der Messies betreut und dafür sorgt, dass sie ihr Leben einigermaßen im Griff haben. Der Mann war absoluter Profi und äußerst resolut. Dann traf mich der Hammer, als die Reporter ihn selber nach Hause begleitet haben, wo das reinste Chaos herrschte.
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:01 Uhr von Bender-1729
 
+25 | -14
 
ANZEIGEN
Selber Schuld? Also mal ganz ehrlich, wer Lebensmittel verkauft und dann im Fernsehen vor der ganzen Nation zugibt, dass er es mit Ordnung und Hygiene nicht so hat ...

Wie dumm kann man sein? Der Chef hat mein vollstes Verständnis. Das ist definitiv rufschädigend.

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:04 Uhr von Staplerfahrer-Klaus
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:12 Uhr von rubberduck09
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Die Kündiung kann man auch publik machen Dann kann das auch nach hinten losgehen für den Chef. Ich würd den Edeka jedenfalls in dem Ort künftig meiden.
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:14 Uhr von Borgir
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wundert einen: fast schon, dass das nicht schon viel eher mal passiert ist. Wenn man sieht, was für Idioten im Fernsehen auftauchen wundert man sich ernsthaft.
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:30 Uhr von spacekeks007
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
verständlich: die frau arbeitet mit rohem fleisch und kommt mit allem was sie anfässt in kontakt wenn man die sendung gesehen hat und sichd ann vorstellt die schneidet an meinem sonntagsbraten mit ihren siffigen händen und keimen behafteten äusserem..

sry aber da vergeht einem der hunger und wenn man die danach noch live im edeka sieht oder wo das nochmal war dann geht man da rückwärts wiederr aus und kauft dort nie mehr ein und da hab ich verständnis für den chef das der die alte kündigt
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:30 Uhr von achjiae
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
War es jetzt rufschädigend, weil sie ein Messie ist/war,
oder weil sie im AssiTV war ?

Also einen Messi würde ich nicht kündigen, wenn er seine Arbeit gut macht (warum auch?).
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:59 Uhr von Mankind3
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
ich weiss ja nicht in was für geschäften ihr so einkaufen geht, aber bei uns ziehen sich die Verkäuferinnen Handschuhe an wenn sie Fleisch,Wurst und Käse in die Hand nehmen.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 20:05 Uhr von aawalex01
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Ich finde hier einige Kommentare echt widerlich.Messi ist eine Krankheit.Ihr denkt wo solche Leute sind gerne Messis.Mit sicherheit nicht.Ich würde mich erstmal informieren bevor man solche abartigen Kommentare abgibt.

Und der Chef von der Firma ist ja wo das widerlichste Schwein was es gibt.Die Frau hat ne Krankheit aber anstatt sie zu unterstützen und zu helfen entlässt er sie lieber.Ich frage mich immer öfters was aus diesen scheiss Land geworden ist.

Ich wünsche der Frau viel Glück und alles Gute!!!!!!!
Kommentar ansehen
21.12.2011 20:34 Uhr von Ozz1958
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Livesendung: Die Frau ist seit 2 Monaten in Therapie bzw. Geheilt.Ein faires
Gespräch wäre angesagt.
Kommentar ansehen
21.12.2011 20:53 Uhr von Franco-Stiletti
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Komisch: Frag mich gerade wo die Ihre Arbeits- und sonstige Kleidung wäscht ? Was nützen Handschuhe wenn der Rest eine Bakterienschleuder ist. Und dann noch die vielen Gutmenschen die sich über die Entlassung aufregen. Genau diese Leute möchte ich sehen, wenn die gute Frau denen das Hackfleisch einpackt. Ob die dann auch noch sagen: "Toll daß sie hier so fleißig arbeiten, da nehme ich doch gleich noch ein Pfund Tartar zum Roh essen mit."

Oder sind sie eventuell doch nur so tollerant so lange es sie nicht selber betrift.

[ nachträglich editiert von Franco-Stiletti ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 21:08 Uhr von KlötenInNöten
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Klingt für mich eher wie eine PR-Aktion von Assi-TV. In solchen Sendungen sind die "Betroffenen" mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit Schauspieler. Wenn die Frau gekündigt wurde, dann vermutlich nicht, weil sie ein Messie ist/war, sondern weil sie einen gespielt hat und der Fleischereibetrieb, in dem sie neben der Schauspielerei arbeitete, nicht mit Messis in Verbindung gebracht werden will.
Kommentar ansehen
21.12.2011 21:11 Uhr von Franco-Stiletti
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Eben: Es gibt halt Jobs die gehen nicht
Chirurg mit Parkinson
Taxifahrer gerade erst erbindet.
HIV Erkrankter als Blutspender
Pyromane. als Feuerwerks-Fabrikarbeiter
Alkoholkranker als Fluglotse
und eben
Messie bei empfindlichen, offenen Lebensmitteln.

Ob da die Gutmenschen auch meinen, daß die alle noch eine Chance in ihrem Beruf verdient haben.
Kommentar ansehen
21.12.2011 21:19 Uhr von Acun87
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ehmmmmm: loooooooooooooool
Kommentar ansehen
21.12.2011 21:52 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
als ob der chef gibt sicher in der probezeit den grund an....
Kommentar ansehen
21.12.2011 22:11 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte die zwei Trolle hier nicht füttern, danke!
Kommentar ansehen
21.12.2011 22:28 Uhr von Der_Anonyme
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Messichirurg kein Problem Von mir aus soll ein Chirurg mit Kakerlaken verseuchter vermüllter Wohnung mich operieren.
Die tragen sterilisierte Arbeitskleidung, Waschen sich sehr gründlich Hände und Arme und tragen Gummihandschuhe.


Beim Metzger läuft das nicht viel anders, die tragen Arbeitskleidung, die waschen sich die Hände UND tragen Handschuhe.
Wen interessiert da deren Wohnung.

Und wenn die unter der Brücke schlafen würden, wäre das egal. Auch wenn die Person sich für die Arbeit eine Briefkastenadresse zulegt, empfände ich das nicht als Kündigungsgrund wenn das rauskäme.
Oder die Person lebt in einem Auto.
Evtl. macht die Person die letzten Dinge um so viel Geld anzusparen, bis sie X Jahre ohne Arbeit davon leben kann.
Oder die Person spart gerade so viel geld an, bis sie davon in einem sehr armen Land mit niedrigsten Lebenshaltungskosten bis ans Lebensende leben kann.
Und?
Kommentar ansehen
22.12.2011 06:43 Uhr von Sn0opY1988
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Privates Vs. Arbeit: Ok das muss ja nicht heißen, dass sie auf der Arbeit genau so "messi" ist wie zuhause...

aber darauf verlassen würde ich mich nicht *schauder*
Wenn das die Folge war die ich durch zufall angezapped ;) hab, dann HÄTTE sie zuhause nichtmal die Möglichkeit sich die Hände zu waschen... (auf jedenfall nich in dem Waschbecken was gezeigt wurde)
Kommentar ansehen
22.12.2011 08:21 Uhr von UICC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
An der News sieht man wieder schön: das 99% hier die News überhaupt nicht lesen sondern es beim Titel belassen. Typisch Meckerdeutsche halt.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?