21.12.11 16:30 Uhr
 815
 

Nazi-Terror: Überlebende des Brandanschlags von Schwandorf brach ihr Schweigen

Die Überlebende des Schwandorfer Brandanschlags, Leyla Kellecioglu, verlor vor 23 Jahren ihren 12-jährigen Bruder und ihre beiden Eltern. Im Interview mit der "Mittelbayrischen" Zeitung sprach die Frau über die Geschehnisse.

Der Brandanschlag wurde damals von dem 19-jährigen Neonazi Josef Saller verübt. Sein Motiv soll Eifersucht auf das Haus, Geld und Autos der Türken gewesen sein. Dabei habe Leyla Kellecioglus Vater für sein Geld hart im Eisenwerk arbeiten müssen. Nach zwölf Jahren Haft wurde der Täter 2001 entlassen.

Josef Saller habe ihr Leben kaputt gemacht. Als sie vor Gericht darauf hoffte, Reue in seinen Augen zu sehen, sah sie nur Stolz, "Er muss eine Menge Leute hinter sich gehabt haben, die ihm sagten: Du bist ein Held", so Kellecioglu.


WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Nazi, Schweigen, Überlebende, Schwandorf
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 16:30 Uhr von Konstantin.G
 
+28 | -30
 
ANZEIGEN
Traurig dass viele Nazis es gut finden, was solche Neonazis machen. Einige stehen ganz offen dazu und ernten sogar Beifall. Hier zum Beispiel in Form von Plusbewertungen, für solche Aussagen wie in der sie den rechten Terror rechtfertigen oder schönreden wollen.

Traurig aber wahr..
Kommentar ansehen
21.12.2011 17:06 Uhr von syndikatM
 
+17 | -24
 
ANZEIGEN
@konstantin g. woher kennst du denn die ganzen nazis?
als normaler mensch hat man mit denen doch eigentlich gar nix am hut. entweder bist du selbst ein nazi, oder kein normaler mensch. was bist du konstantin?
Kommentar ansehen
21.12.2011 17:15 Uhr von iarutruk
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
für einen 3-fachen mord nur 13 jahre freiheitsentzug finde ich lächerlich. der heute 41-jährige ist ganz bestimmt in der haftanstalt zum schwerverbrecher gereift.
Kommentar ansehen
21.12.2011 17:42 Uhr von Konstantin.G
 
+14 | -17
 
ANZEIGEN
syndikat: nur jemand der Dir einen guten Rat mit auf den Weg gibt,

!"lern lesen".

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:12 Uhr von pascal.1973
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
syndikatM: er ist einer der deutschland hasst und du kannst schon froh sein das er dir mit sein haupt account geantwortet hat und nicht mit diesen fake accounts aller startreset oder BusinessClass.
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:19 Uhr von pascal.1973
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
DerBelgarath: über türkische nazis würde er ja aber auch nie schreiben den für ihn gibt es nur deutsche nazis oder pedos.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?