21.12.11 16:24 Uhr
 189
 

Viele Arbeitnehmer verzichten der Karriere wegen auf einen Teil ihres Urlaubs

Nach einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) verschenkt jeder Arbeitnehmer in Deutschland im Durchschnitt drei Urlaubstage im Jahr. Besonders jüngere Beschäftigte verzichten nach der DIW-Studie auf die freien Tage.

Der DIW-Studienleiter Daniel Schnitzlein vermutet, dass sich der Verzicht auf den Urlaub positiv auf die Karriere auswirkt. "Vielleicht soll der Urlaubsverzicht dem Vorgesetzten demonstrieren, wie hoch die eigene Arbeitsmotivation ist", meint Schnitzlein.

Der Urlaubsverzicht wirkt sich zwar positiv auf das Gehalt aus, nicht aber auf die Zufriedenheit: "Wer seinen Urlaub nicht voll ausgeschöpft hat, war im Folgejahr unzufriedener mit seiner Gesundheit und in seiner Freizeit", so Studienleiter Schnitzlein.