21.12.11 15:13 Uhr
 161
 

Japan unter dem Druck der europäischen Wirtschaftskrise

Die Schuldenkrise Europas erreicht nun auch Japan: Die Wirtschaftsleistung im Haushaltsjahr 2011/2012 wird voraussichtlich um etwa 0,1 Prozent zurückgehen. Die japanische Regierung wird aus diesem Grund die ursprüngliche Prognose von 0,5 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt nach unten korrigieren.

Nach Meinung der Zentralbank ist es vor allem die Eurokrise, die Japans Wirtschaft zu schaffen macht. Die trübe Stimmung und geringe Exporte könnten verantwortlich dafür sein, dass sich die Wirtschaft nicht, wie erwartet, Anfang 2012 erholen wird.

International wächst nun die Befürchtung, dass die Krise im Euroraum die Weltwirtschaft in die Tiefe reißt. Der Leitzins bleibt weiterhin auf seinem historisch niedrigen Niveau von null Prozent. Weitere Maßnahmen um Japans Wirtschaft anzukurbeln wird es jedoch nicht geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcchristopher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Krise, Druck, Wirtschaftskrise, Wirtschaftswachstum, Maßnahme
Quelle: www.vienna.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 15:13 Uhr von marcchristopher
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Eurokrise dehnt sich aus. Auch Japan und sogar China beginnen die Auswirkungen zu spüren. Damit sinken aber auch die Hoffnungen auf eine finanzielle Rettung aus diesem Regionen.
Kommentar ansehen
21.12.2011 15:21 Uhr von pascal.1973
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie sagt man doch: so schön,wir sitzen allen im selben boot.
für mich aber sind die ratingagenturen aber die schlimmsten verbrecher!wie kann ein land das schon über 20jahre pleite ist noch so eine gute note haben?
Kommentar ansehen
21.12.2011 15:24 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn: Eine Prognose wird um 0,1 % korrigiert. Das ist doch lächerlich.

Eine Prognose ist doch keine handfeste Aussage.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?