21.12.11 12:09 Uhr
 2.370
 

Twitter-Hashtag "#GodIsNotGreat": Christliche Fundamentalisten drohen Atheisten mit Tod

Letzte Woche starb der Autor Christopher Hitchens und die Twittergemeinde trauerte um den Schriftsteller mit dem Hashtag "#GodIsNotGreat". Dies erboste christliche Fundamentalisten, die darauf mit Todesdrohungen reagierten.

Die atheistischen Fans Hitchens wollten mit dem Schlagwort auf dessen bekanntestes Buch "God Is Not Great: How Religion Poisons Everything" verweisen.

Die christlichen Twitteruser schrieben erboste Kommentare wie: "Ich will denjenigen ernsthaft töten, der ´#GodIsNotGreat´ als erstes postete" oder "wer damit angefangen hat, verdient einen langsamen Tod."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Tod, Protest, Tag, Twitter, Drohung
Quelle: www.examiner.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 12:18 Uhr von Götterspötter
 
+34 | -11
 
ANZEIGEN
Na dann mal "Frohes Fest" Frage ich mich gerade wer wohl schlimmer ist ... Die Taliban oder Fundis aus dem Christenlager .....

Religion zeigt hier wieder mal ihr hässlichstes Gesicht ....und besonders die Kinder die in diesem Umfeld aufwachsen haben nie eine Changse auf ein freies und selbstbestimmtes Leben :(

Abschaffen und Verbieten den ganzen Scheiss und raus aus der Öffentlichkeit !

Nicht das ich grunsätzlich gegen Religionen bin - aber eine Idiologie die solche Menschen hervorbringt - kann nicht gut und lebenswert sein !

Amen
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:38 Uhr von CoffeMaker
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
"Frage ich mich gerade wer wohl schlimmer ist ... Die Taliban oder Fundis aus dem Christenlager ....."

Die Hardliner von beiden Seiten haben sich nicht viel.
Da Religion immer eine Art Volkskontrolle ausübt wird man die wohl nie aus der Öffentlichkeit beseitigen.

Als Hirte erlaube mir,
Vater zu dienen dir.
Deine Macht reichst du uns durch deine Hand
diese verbindet uns wie ein heiliges Band.
Wir waten durch ein Meer von Blut,
gib uns dafür Kraft und Mut.

E Nomine Padre ,et Fili, et spiritus Sanctes
Amen.

^^

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:49 Uhr von Campl3r
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
ich zitiere mal: ´Religion ist Opium fürs Volk´

Junkies sind immer wieder für nen witz gut :D
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:55 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
In der Bibel selbst wird klar und eindeutig zum Mord aufgerufen gegen alle, die versuchen, die Gläubigen von ihrem Glauben abzubringen - um stattdessen einen anderen Glauben ("Götzendienst") zu etablieren. Weit gefasst könnte man diesen "Götzendienst" auch als "Glaube" an die Aufklärung verstehen, da diese in vielerlei Punkten im Wiederspruch zur Bibel steht. Insofern IST das Christentum (und das Judentum sowie der Islam - in Tora und Koran sind diese Stellen auch zu finden) in seinen Grundzügen agressiv.

Die entsprechende Passage möchte ich hier nicht zitieren, da sie für Shortnews klar in die Kategorie TL;DR fällt. Hier aber der Link zur entsprechenden Bibelpassage für alle, die dieses Buch nicht im Regal stehen haben ;-) :

http://www.bibel-online.net/...

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:15 Uhr von ShyOne
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
coffemaker: hehe, kommt mir irgendwie bekannt vor.
ist nicht zufällig aus der blutige pfad gottes
best movie ever
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:16 Uhr von Akaste
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Monotheismus: Der größte Scheiß der je erfunden wurde
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:18 Uhr von DerMaus
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Christen sind echt die größten Trolle weit und breit :-D
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:49 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Abdul_Tequilla mit dem Unterschied aber das es in einem ganz alten Buch steht und nicht mehr gepredigt wird ;)

@ShyOne yep, sind schon gut gemacht worden die beiden Filme, vor allem immer die Stellen wenn die Profiler den Ablauf noch mal in Zeitlupe nachrekonstruierten :)
Ich fand nur schade das der Kerl mit den "Eiern aus Stahl" drauf gegangen ist.
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:50 Uhr von dumm78
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das wär doch was fürs fernsehen.

rtl2 samstag 20.15 Religios Celebrities Death Match

Hauptevent : Papst gegen Ajatollah Käfigmatch
Danach Mormonen gegen Baptisten Team Match


Das würd ich mir anschauen.
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:52 Uhr von Jones111
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2011 14:11 Uhr von kuri
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Jones111: Religion hat schon seit je her, den Fortschritt und das Vorankommen von Wissenschaft zu allen Zeiten bekämpft und behindert, einer der Glanzleistungen der Religion...

"Ihr Religionshasser habt doch bloß keinen Mumm, für eure Taten gerade zu stehen!"

Genau! Deshalb schieben wir NICHT Gläubigen alle Taten ala Bombenanschläge & Amokläufe, Ehrenmorde usw. auf Gott oO
*sarkasmus_ende* ....was für ein Schwachsinn, denkst du manchmal nach, bevor du schreibst?

"Das Christentum und auch andere Religionen mit moderneren Auslegungen..."

Modern? in Zeiten von Pille, Kondom und Co? 1993 sogar indirekt mit Begnadigung anerkannt das die Erde rund ist. Die Kirche hat ne Reaktionszeit von ner kleinen Eiszeit, das einzige was modern ist, das die Pädophilien Preister jetzt auch das Internet für sich entdeckt haben...
Kommentar ansehen
21.12.2011 14:15 Uhr von firefighter1968
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Jones111: "Ihr Religionshasser habt doch bloß keinen Mumm, für eure Taten gerade zu stehen! Ihr wollt doch nur ein verantwortungsloses Leben auf Kosten von anderen leben und nichts für größer halten, als das Geld in euern Händen!"

Ich dachte immer das sind die vom Vatikan......

Ich bin auch bekennender Atheist und lebe wahrscheinlich christlicher wie viel Religiöse Fanatiker die sich hinter Ihrem Glauben verstecken und sich gerade einen passenden Bibelspruch als Ausrede für Ihre Taten suchen.

Ich empfehle das Buch Gotteswahn von Richard Dawkins.

Viel Spaß beim Missionieren, davon wird die Welt auch nicht besser...

[ nachträglich editiert von firefighter1968 ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 14:20 Uhr von Intolerant
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Wann blickt: ihr Hetzer mal dass Menschen die so etwas schreiben keine Christen sind. Als Religion wir hier alles von Taliban bis Vatikan zusammengefasst aber wenn zb. ein Ami alle Deutschen als Nazi sieht dann is das Gejammer wieder groß...Ihr solltet euch echt mal reden hören...
Kommentar ansehen
21.12.2011 14:27 Uhr von kuri
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Intolerant: genau wenn man nicht mehr weiter weiß einfach mal wieder die gute alte Nazi-Keule auspacken...

was hat der Vergleich jetzt mit dem Religionsthema zu tun, ihr merkt es garnix, d.h. Intolerant Sie sind raus!

Was sich mittlerweile als Releigion definieren darf liegt in der Betrachtungsweise des Staates, siehe Scientology in Amiland *würg*
Kommentar ansehen
21.12.2011 14:34 Uhr von Akaste
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Intolerant: Aha, sobald die Glaubensbrüder also negativ auffallen gehören sie nicht mehr dazu?

Schöne Logik, also sind Fundamentale Christen und Islamisten keine Selbigen und Nazis die ausnahmsweise mal keine Autobahnen bauen sind auch keine
Kommentar ansehen
21.12.2011 15:20 Uhr von einzigabernichtartig
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich: bin atheist und stehe dazu und solche texte oder sprüche geben mir recht warum mir religiöse eiferer suspekt sind...
Kommentar ansehen
21.12.2011 17:14 Uhr von Ginseng
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Unsere primitive Vorfahren mal wieder. Ich kann garnicht sagen wie ich dieses dämliche rückständige religiöse Pack hasse, diese frömmelden Heuchler. Mit Gott, Jehova, Allah oder einem sonstigen erfundenen Popanz in der Tasche lässt sich prima Morden und Unsinn verbreiten, schließlich ist man ja selbst nicht Schuld sondern eine höhere Macht. Wird Zeit das diese Primitiven mit ihrem Gottes-Gen endlich aussterben und der Vernunft Platz machen!

Alles Übel dieser Welt hat sein Fundament in der Religion!
Kommentar ansehen
21.12.2011 17:58 Uhr von SilentPain
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm wären das wahrhaft Gläubige - wäre es ihnen egal was andere
über ihren Gott sagen oder schreiben - denn Sie wüssten das Sie recht haben

ergo...
Kommentar ansehen
21.12.2011 18:53 Uhr von killa_mav
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Das Einzige, was diese ewige Hetze gegen gläubige Menschen beweist ist, dass die wahre Intoleranz eben von Nichtgläubigen ausgeht.
Wer von der Kirche mehr Toleranz fordert, sollte gleichfalls den Glauben anderer akzeptieren und ihn nicht beleidigen und diskriminieren!
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:06 Uhr von r3c3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hashtag? Kann mal jemand einem der sich nicht für jeden Medialen-Sozialen-Schwachsinn, wie Twitter, interessiert, erklären was ein Hashtag ist?
Sowas sollte zwar mit in der News stehen, damit man überhaupt rafft um was es geht, aber naja...
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:14 Uhr von Akaste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@r3c3r: irgend so ein Tag im Spätherbst
Kommentar ansehen
21.12.2011 20:45 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich Ich finde der Vergleich hinkt nicht !

Fangen wir mal an Opfer zu zählen

..... und fangen einfach mit den Chriten an - mal so um 800 nChr. an ........ 1...2....3....4...

und jetzt der Islam ..... 1500 n.chr. .... 1....2....3.....4

Ich denke wir haben einen Sieger :) Das Christentum

:)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
22.12.2011 00:36 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und jetz? alta diese vollpfosten sind sogar zu blöd dafür, ihre eigene religion richtig auszulegen (du sollst nicht töten blabla), was das für menschlicher abfall frag ich mich?
Kommentar ansehen
22.12.2011 09:21 Uhr von Alexis75
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Altes oder neues Testament? Was gilt nun? @Jones111
Im alten Testament war man nach der Schändung und Abschlachtung wenigstens tot. ERST im neuen Testament kommt die EWIGE Höllenstrafe ins Spiel. Selbst Jesus verflucht die Menschen an unzähligen Stellen, auch an der ach so guten Bergpredigt. (…“verdorren wie eine Traube und EWIG brennen im Feuer“….) Stellt euch dies einmal vor, EWIG in der Hölle. Somit verblasst das alte Testament im Vergleich mit dem neuen mehrfach.
Dieser neutestamentarische Ethikskandal wurde erst kürzlich aufgedeckt.

@Pansy
Die Zehn Gebote - 5. Gebot: "Du sollst nicht töten!"
Lies noch ein bisschen weiter, KURZ danach bei den Erklärungen der 10 Gebote heisst es…“ aber eine Hexe(Zauberin) sollst du nicht am Leben lassen.

Für den einen ist nur das neue Testament wichtig der andere aber zitiert kurzerhand aus dem alten (10Gebote)
Entscheidet euch jetzt einmal. Nehmt ihr die 10 Gebote aus dem alten Testament ernst, musst ihr auch das ganze alte Testament ernst nehmen.
Diese Rosinenpickerei ist zum Kotzen.

Im 1. Gebot. Du sollst neben mir keine anderen Götter…...eifersüchtiger Gott….Bei denen die mir Feind sind verfolge ich die Schuld der Väter an den Söhnen dritten und vierten Generation.
(Na tolle Ethik, Widerspricht dem Menschenrecht auf Religionsfreiheit.Und die Söhne der dritten, vierten Generation zu verfolgen ist auch ethisch vorbildlich.)
Im 10 Gebot werden Frauen mit Sklaven, Tieren und sonstigen Besitztümern in eine Reihe gestellt.
Kommentar ansehen
22.12.2011 09:25 Uhr von sesh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Christen halt. Wer dachte radikale Moslems oder radikale Juden wären schlimm... die extremistischen Christen haben Milliarden getötet.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?