21.12.11 12:00 Uhr
 285
 

Wurde James Francos Professor gekündigt, weil er dem Star eine schlechte Note gab?

Jose Angel Santana war der Professor des Schauspielers James Franco an der New Yorker Universität, wo der Star bei ihm einen Filmkurs belegte.

Weil Franco jedoch zwölf mal von 14 Kursstunden nicht anwesend war, gab Santana ihm eine schlechte Zensur. Damit stand er im Kollegium jedoch alleine da: "Die Schule hat sich verbogen, um eine Franco-Freundliche Atmosphäre zu schaffen - so viel ist sicher." Alle hätten sich bei ihm angebiedert.

Der Professor wurde kurz daraufhin von seiner Uni entlassen und Santana ist davon überzeugt, dass dies mit der schlechten Note für den Star zusammenhängt. Nun klagt er gegen seine Entlassung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Professor, Note, James Franco
Quelle: www.serienjunkies.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

James Franco soll Fotograf während Lana-Del-Rey-Konzert Kopfnuss verpasst haben
Neue Serie: Verhindert Zeitreisender Kennedy-Attentat?
James Franco veranstaltet skurrile Beschneidungsfeier für guten Zweck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 12:57 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist James Franco ???? aber die Quelle ist interessant ....lol

O-bacht ! ..... ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

James Franco soll Fotograf während Lana-Del-Rey-Konzert Kopfnuss verpasst haben
Neue Serie: Verhindert Zeitreisender Kennedy-Attentat?
James Franco veranstaltet skurrile Beschneidungsfeier für guten Zweck


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?