21.12.11 11:50 Uhr
 266
 

Oracle-Aktie stürzt ab

Entgegen der Erwartungen der Analysten verfehlte der Softwarekonzern Oracle im zweiten Quartal 2011 deutlich die gesteckten Kursziele. In Folge stürzte die Aktie am vergangenen Dienstag um sieben Prozentpunkte ab.

Während man bei Oracle zweistellige prozentuelle Kurszuwächse gewohnt ist, konnte der Umsatz um lediglich zwei Prozent auf 8,8 Milliarden Dollar zulegen. Nur dank Einsparungen stieg der Gewinn noch um 17 Prozent auf knapp über zwei Milliarden Dollar.

Verantwortlich für das schlechte Abschneiden waren hauptsächlich die schwächelnden Verkäufe von Software-Lizenzen sowie ein Rückgang im Geschäft mit Firmenrechnern. Da viele Kunde Oracles in der Finanzwelt sitzen, werden die Unsicherheiten der Wirtschaftskrise als mögliche Ursache vermutet.


WebReporter: marcchristopher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Umsatz, Absturz, Oracle
Quelle: www.wirtschaftsblatt.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 11:50 Uhr von marcchristopher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einerseits ist das natürlich eine besorgniserregende Entwicklung: Oracle ist ein Big Player und hat mit seinem Engagement unter anderem die Open Source Bewegung unterstützt. Andererseits hat Oracle aber gerade diese Unterstützung vor einiger Zeit fallen gelassen (Stichwort: Open Office). Ich kann also nicht sagen, dass ich besonders traurig bin... :)
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:31 Uhr von erdengott
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Drama! Nur 2% mehr Umsatz und nur 17% mehr Gewinn? Der Laden kann bald dicht machen, schließlich hat er die Erwartungen der Analysten nicht erfüllt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?