21.12.11 11:21 Uhr
 29.297
 

"Bild"-Zeitung hat offenbar pikante Infos über Bettina Wulffs Vergangenheit

Bundespräsident Christian Wulff gerät wegen seltsamen Finanztransaktionen immer weiter unter Druck.

Die Presse und auch viele Blogs recherchieren in dem Fall immer weiter und der Skandal scheint nun auch auf die Ehefrau Wulffs ausgedehnt zu werden.

So schreibt die "Berliner Zeitung", dass die "Bild"-Zeitung pikante Informationen über die First Lady zurückhält und "bald mit einer Geschichte über das frühere Leben Bettina Wulffs aufwarten" könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bild, Zeitung, Christian Wulff, Vergangenheit, Bettina Wulff
Quelle: www.citynet-mv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 11:32 Uhr von Stigma_Bln
 
+18 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2011 11:45 Uhr von einzigabernichtartig
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
bla ich kann ja schon das Amt der Bundespräsidenten nicht ernst nehmen da es eig nutzlos ist, aber sowas, noch dazu von der B. verbreitet ist nur noch lächerlich....
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:01 Uhr von Loxy
 
+47 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn die deutsche Presse mal so intensiv recherchieren würde wenn Milliardensummen an angeblich systemrelevante Einrichtungen fließen, wäre schon viel erreicht.

Da scheint sich richtig was zusammen zu brauen in Europa, wenn jetzt schon der Bundespräsident (CDU) geopfert wird um ein Ablenkungsmanöver zu liefern.

Warum ruft Merkel ihre Freundin Friede Springer nicht an, damit die ihre journalistischen Kettenhunde zurückpfeifen? Will sie nicht, kann sie nicht?

Fragen über Fragen und in den Hinterzimmern wird weiter um die Zukunft der europäischen Völker geschachert.

Merkel kann nur gewinnen... Gauck hat sich ja schon als konservativer Dumschwätzer empfohlen und die SPD kann nichts gegen ihn sagen.

"YES WE GAUCK!" ...ich sehe schon die Bild-Schlagzeile wieder vor mir. Es ist mittlerweile alles so durchschaubar... und überhaupt nicht demokratisch...

[ nachträglich editiert von Loxy ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:04 Uhr von leats
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Schwachsinn. Nikolaus Blome, Leiter des BILD Hauptstadtbüros, sagte erst am Sonntag bei Günther Jauch, dass diese Infos völlig aus der Luft gegriffen seien.
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:07 Uhr von leats
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:15 Uhr von Chuzpe87
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Bild: Was für eine verkappte Sekte ist die Bildzeitung eigentlich?
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:30 Uhr von xyr0x
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Ich bin für die lückenlose Aufdeckung aller begangenen Fehler der Familie. Es hängen ja auch schließlich beide mit drinnen.
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:40 Uhr von antiferkel
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Güte Betrüger, Nutten, Schwule, ahnungslose Marionetten und Stasi-MAs repräsentieren Deutschland...

Offenbar will das Volk es so, sonst würden man solche zwielichtigen Personen nicht in solchen Ämtern/Positionen lassen!
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:53 Uhr von dazw
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, dass unser Land den Bach runter geht.

Es geht mittlerweile nicht mehr um das Wohl des Landes, sondern nur noch darum die politischen Gegner aus dem Amt zu drängen und damit teilweise recht fähige Menschen abzusägen.

Traurig, traurig, traurig....
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:26 Uhr von GroundHound
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Widerlich: Die Verfehlungen von Herrn Wulff als Bundespräsident sind eine Sache. Und es ist vollkommen in Ordnung, und auch nötig, dass so etwas aufgedeckt und publik gemacht wird. Und er wird deswegen wahrscheinlich zurücktreten müssen, was ich befürworte.

Aber das frühere Leben von Frau Wulff ist doch wohl tabu. Es ist vollkommen egal, wie sie früher ihr Geld verdient hat, so lange sie nicht anderen Menschen geschadet hat. Und wenn sie eine Prostituierte war... na und??? Daran ist absolut nichts verwerfliches. Es ist (war) ihr Leben, dass nur sie etwas angeht.
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:38 Uhr von Madam_Sprout
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Wil: Sorry, aber das ist sie ganz eindeutig.
Die Gesichtsformen stimmen genau überein.

@all
Da hat sich Frau Merkel wohl dieses Jahr schon zum 2. mal für eine Luftnummer verbürgt.

Ich denke da wird es wohl spätestens im Januar wieder einen Rücktritt aus persönlichen Gründen geben.
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:39 Uhr von 1234321
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Ihr Tattoo sagt mir, das sie mal auf dem Strich "gearbeitet" hat, und jetzt nur hinter seiner Kohle her ist. Deshalb musste er den Kredit aufnehmen, um sie nicht zu verlieren.
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:58 Uhr von dagi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht wird ja mit dem wissen schon lange geld verdient und alle beteiligten schweigen , und verdienen ????
Kommentar ansehen
21.12.2011 14:05 Uhr von FreddyG
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Achja: Die BILD. Immer tiefer im Dreck wühlen ohne Rücksicht auf Verluste. Und wenn der Bild jemand nicht passt wird er abgesägt
Kommentar ansehen
21.12.2011 15:35 Uhr von Bruno2.0
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hätte er: es doch wie Gerhard Schröder gemacht etwas durchbringen und nach der Amtszeit dann schön bei NordStream/Gazprom als Berater tätig sein um für seine Ausbeuterei an dem Deutschen Volke bezahlt zu werden mit 250000€ pro jahr
Kommentar ansehen
21.12.2011 15:43 Uhr von ArrowTiger
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Nebelkerzen Das Bundespräsidentenamt wurde schon durch die Wahl Wulffs beschmutzt, da kommt es auf diese Lässlichkeit auch nicht mehr wirklich an. Das ganze wirkt eher wie eine Ablenkung von den wirklich wichtigen aktuellen Themen.

Würde die BILD und andere Blätter nur mal den gleichen Rechercheaufwand betreiben, um die wirklich wichtigen Probleme im Land zu untersuchen (z.B. Vorteilsnahme und Korruption), würde mich das wirklich freuen.

Warum z.B. haben so viele deutsche Ex-Politiker inzwischen gutdotierte Jobs in Branchen, für die sie in ihrer aktiven Zeit (am Volk vorbei) hochrentable Weichen gestellt haben? Z.B. die schleichende Demontage der gesetzlichen Rentenversicherung durch Beitragssenkungen und v.a. enteignungsgleiche Eingriffe in die Rentenkassen für sachfremde Dinge - sowie parallel dazu die steuerlich subventionierte Förderung von (für die Versicherten unrentablen) Privatrenten a la Riester Rente.

Die Hintergründe dieser Drehtürgeschäfte, und die Frage, warum die Akteure noch nicht im Knast sind, wären jedenfalls viel interessanter, als Frau Wulffs Vergangenheit.
Kommentar ansehen
21.12.2011 15:43 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Der Gerhard: hat für sich schon ausgesorgt. Eine Legislaturperiode als Kanzler und du brauchst rein theoretisch schon gar nicht mehr arbeiten. Rente bis ins hohe alter ist dir da jedenfalls sicher.

Aber ich finds echt beschämend, wie hier Menschen richtig durch den Dreck gezogen werde.
Eine richtige Hetzjagd nach dem schwarzen Fleck auf der weissen Weste.
Dieses Gutbürgertum derzeit in Deutschland kotzt einen echt nur noch an.
Kommentar ansehen
21.12.2011 18:34 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Einfach strak, was da jetzt für eine Schlamm-: schlacht passiert. Immer wieder kommen neue widerliche Sachen ans Licht! LOL
Kommentar ansehen
21.12.2011 18:45 Uhr von HansiHansenHans
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich rate mal: - nacktfotos?
- pornos gedreht?
- private sexfilme wurden geklaut?
- promischlampe, die mit jedem ins bett gehüpft ist der bisl prominent war?
- schlechtes zeugnis mit 4 minus schnitt?
- hat bei furzwettbewerben mitgemacht?
-...
Kommentar ansehen
21.12.2011 19:59 Uhr von WiKaBot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alles zu spät …: Im Krisen-Neusprech lautet die Schlagzeile jetzt korrekt wie folgt:

„Bundespräsident Wulffs Kreditkrise – Downgrade unausweichlich“
http://qpress.de/... <<< hier lauert das Elend
Kommentar ansehen
21.12.2011 20:04 Uhr von IceDevilHH81
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich Presse und Blogs Wenn sich Presse und Blogs mal so um die Aufdeckung bei den Absprachen um Benzinpreiserhöhung oder andere wichtige Themen kümmern würden...es wird so viel Energie verschwendet die viel besser in wichtigere Themen fließen könnte...

Versteht mich nicht falsch, ich bin auch für eine Lückenlose Aufklärung wegen Krediten und Spenden! Aber das sollte sich darauf beschränken... die Vergangenheit von Frau Wulff dürfte nicht von Relevanz sein... was auch immer sie gemacht hat...

[ nachträglich editiert von IceDevilHH81 ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 20:49 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Erst Guttenberg: Nun wulff...das ist alles Hetze man...die arbeiten da oben immer mehr mit korrupten Mitteln....ich wähl die grauen Panther bei der nächsten Wahl -.-
Kommentar ansehen
21.12.2011 23:05 Uhr von MAKEDONISMUS
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
wulffie kann da ma gar nix für schuld an der ganzen miesere ist wulffine die alte babylonische hure mit ihrem baphomet tattoo !

nichtsdestotrotz ist wulffie nicht mehr tragbar als präsident...und m.m.n sollte das amt auch abgeschafft werden, kost eh nur steuergelder !
Kommentar ansehen
21.12.2011 23:14 Uhr von moloche
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
schon vorher bekannt: das sie eine Hure war, war schon lange vorher bekannt.
Kommentar ansehen
21.12.2011 23:20 Uhr von Horndreher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Anführungszeichen sind falsch gessetzt: Die müssten an Zeitung

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?