21.12.11 11:19 Uhr
 3.572
 

Schwedischer Trend "Lunch Beat" - Abfeiern in der Mittagspause geht um die Welt

Mit "Lunch Beat"-Events werden die Mittagspausen deutlich angenehmer gestaltet, als ob man einfach nur in der Kantine sein Essen zu sich nimmt. Der neue Trend aus Schweden schwappt auch in andere Länder und sorgt dort ebenfalls für Partys in den Mittagspausen.

In Schweden können partywillige Mitarbeiter für einen Eintritt von 11 Euro an den "Lunch Beat"-Events teilnehmen. In dem Eintrittspreis sind leichte Speisen, Obst und Gemüse, aber auch alkoholfreie Getränke wie Wasser und Säfte enthalten. Entwickelt wurde das Konzept von Molly Ränge.

Mit der Idee zu den Party-Mittagspausen soll Mitarbeitern ein zusätzlicher Energieschub für den Rest des Arbeitstages gegeben werden. Begonnen haben die "Lunch Beat"-Veranstaltungen bereits 2010, damals mit gerade einmal 14 teilnehmenden Personen. Heute sind die Veranstaltungen zum Trend geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Welt, Party, Schweden, Trend, Mittagspause
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 11:48 Uhr von jwerner111
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Krasse Party: In den Videos der Quelle gehts ja richtig ab.
Kann mir nicht vorstellen das die Deutschen mit nen paar Fruchtsäften in der Mittagspause so abtanzen :D
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:06 Uhr von CoffeMaker
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@jwerner111 das liegt nicht nur an den Fruchtsäften. Hier würdest du auch mit Alkohol keine Partystimmung während der Arbeitszeit bekommen da die meisten zum Mittag hetzen, ihr Essen runterschlingen und dann wieder zum Arbeitsplatz wetzen um ja keine Minute zu spät zu kommen weil man sonst gefeuert wird.

In anderen Ländern geht es da geruhsamer zu, da kann man schon während der Arbeit Partylaune bekommen..... in Deutschland wahrscheinlich nur noch irgendwelche Bankerjuppys, der Rest hat viel zuviel Stress um in 30 Minuten abzuschalten.
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:33 Uhr von Götterspötter
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
nicht das ich nicht immer noch gerne feiere :): aber das wäre mir dann doch zu anstrengend und ich weiss nicht ob ich mich gleich wieder auf meinen Job konzentrieren könnte ?
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:44 Uhr von rag3x
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: ja stimmt, nachdem man ein paar Chicks in der Pause vernascht hat, wäre man bei der Arbeit etwas abgelenkt:

select Monika, Sofia, Sandy
from Mittagsparty
order by Sofia, Monika, Sandy

:D

[ nachträglich editiert von rag3x ]
Kommentar ansehen
22.12.2011 04:27 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was habe ich doch in einer vorbildlichen firma gearbeitet. da die kantie ein mittlerer fußmarsch war, und die 30 minuten mittagspause niemals ausgerecht hat, konnten wir solange mittag machen, wie es uns gefiel. natürlich mussten wir abstempeln. das gute daran war, dass die ganze hetzjagd ausblieb und wir meistens noch in einer kleinen rund zusammengesessen sind um uns relaxed zu unterhalten, es wurden auch geschäftliche probleme angesprochen, die ein zusätzliches meeting überflüssig machten. und das ganze ist nun schon 7 jahre her. party finde ich deshalb für übertrieben, da man sich ganz bestimmt nicht vollkonzentriert seiner arbeit widmen kann. aber andere zeiten andere sitten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?