21.12.11 07:40 Uhr
 5.085
 

England: Mann begrub seine Ex-Partnerin lebend - Sie befreit sich mit Ring (Update)

Ein Mann wurde jetzt vor einem Gericht im englischen Yorkshire wegen versuchten Mordes für schuldig befunden. Er hatte wegen eines Sorgerechtsstreites versucht, seine ehemalige Partnerin zu töten.

Zunächst setzte der Mann seine ehemalige 27 Jahre alte Verlobte mit einem Elektroschocker außer Gefecht. Gefesselt legte er sie in einem Pappkarton und beschwerte diesen zudem mit einem schweren Baumstamm. Danach begrub er sie lebendig in einem Wald.

Mithilfe ihres Verlobungsringes konnte sich die junge Frau zunächst von ihren Fesseln befreien und danach aus ihrem für sie vorgesehenem Grab. Sie sagte vor Gericht: "In der Zeit, als ich in meinem engen Grab lebendig begraben war, hatte ich Angst, dass mein Leben zu Ende geht und ich sterbe."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, England, Ring, Mordversuch
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2011 08:01 Uhr von syndikatM
 
+18 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2011 08:08 Uhr von GangstaAlien
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
hört sich wie ein neuer action film an
Kommentar ansehen
21.12.2011 08:44 Uhr von Norman-86
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
hmm Das erinert mich an ein Film -> Buried http://www.youtube.com/...

Aber Trotzdem krass..
Kommentar ansehen
21.12.2011 09:13 Uhr von syndikatM
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
dann doch eher der film: spurlos verschwunden, bzw oder spurlos.
das waren noch richtig gute filme
Kommentar ansehen
21.12.2011 09:14 Uhr von zkfjukr
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
der eine: Ring, sich zu befreien, um den Vater um das sorgerecht zu knechten!
Kommentar ansehen
21.12.2011 09:16 Uhr von 0wnZ
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
schlecht geschaufelt: man stelle sich mal vor wieviele kilo erde im normalfall auf soeinem grab lieben, dazu wenig platz, nicht viel luft und ein karton drumrum...kaum zu glauben, dass sich eine frau da durchdrückt oder hochgräbt.
Kommentar ansehen
21.12.2011 09:35 Uhr von Geschichtenhasser
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
aha: "In der Zeit, als ich in meinem engen Grab lebendig begraben war, hatte ich Angst, dass mein Leben zu Ende geht und ich sterbe."

Krasse Gedanken die sie da hatte , hätte gedacht sie überlegt sich was sie kocht wenn sie wieder draußen ist..
Kommentar ansehen
21.12.2011 09:52 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert: mich irgendwie an Kill Bill Vol. 2

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 11:24 Uhr von Sh@dowknight99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tuvok_: etwa die Fünf-Punkte-Pressur-Herzexplosions-Technik? ^^
Kommentar ansehen
21.12.2011 11:27 Uhr von writer123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chuck norris tochter.
Kommentar ansehen
21.12.2011 11:29 Uhr von Neroll
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich lernt der Typ daraus - und buddelt das nächste mal tiefer oder kleidet das Ganze mit Beton aus.
Kommentar ansehen
21.12.2011 13:20 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, das hat man davon wenn man einer Frau einen Ring gibt... die bekommt man dann so schnell nicht mehr los. ;)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Laut Mats Hummels hat Bayern-Mannschaft Mitschuld an Ancelotti-Rauswurf
Ochsenfurt: Ein Mann hält Mahnwache - "Ich schäme mich für 694 AfD-Wähler"
Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?