20.12.11 20:31 Uhr
 1.470
 

Chemnitz: Frau mit 3,34 Promille führte ihr Meerschweinchen spazieren

Einer Meldung der Polizei in Chemnitz zufolge hatte eine betrunkene Frau die Polizei angerufen und gesagt, sie sei ein Unfallopfer. Deshalb hat sie darum gebeten, ihr nach einem Autounfall zu helfen.

Als die Polizei eintraf, klammerte sich die 28-Jährige an einem parkenden Auto fest. Die Beamten bemerkten neben der starken Alkoholisierung der Frau ein Meerschweinchen, das sie Gassi geführt hatte.

Eine direkte "Begegnung" zwischen einem Auto und der Betrunkenen konnten die Polizisten jedoch nicht erkennen. Nachvollziehen konnten sie per Alkoholtest schließlich die Ursache ihres verwirrten Hilferufs: Er zeigte einen 3,34 Promillewert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Polizei, Promille, Chemnitz, Meerschweinchen
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Islands Präsident für ein Verbot von Pizza Hawaii
Frankreich: Bistro erhält fälschlich einen Michelin-Stern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2011 20:34 Uhr von muhschie
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2011 21:17 Uhr von MarkoBelinea
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die News stimmt: Hier ist noch eine Quelle:

http://www.focus.de/...

Ausserdem berichtete ein lokaler Radiosender über diesen Vorfall.
Kommentar ansehen
20.12.2011 21:32 Uhr von LuckyBull
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe den Kritiker nicht, warum: soll eine österreichische Zeitung so einen Schmarrn, aber eben doch eine lustige Polizeimeldung, in die Welt setzen?

Hier aus der Sächsischen Zeitung die Originalstory:

http://www.sz-online.de/...

[ nachträglich editiert von LuckyBull ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 02:06 Uhr von Petaa