20.12.11 18:58 Uhr
 980
 

Spanische Schriftstellerin streikt

Die spanische Schriftstellerin Lucía Etxebarría hat beschlossen, keine Romane mehr zu schreiben, weil mehr Exemplare illegal im Internet herunter geladen als legal verkauft werden.

Lucía Etxebarría, die nach eigenen Angaben auf ihrer Facebook-Seite drei Jahre lang an einem Werk arbeitet und die bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, kann von den Verkaufserlösen nicht mehr leben.

Zukünftig will Lucía Etxebarría sich eine Arbeitsstelle suchen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie werde so lange keine Romane mehr schreiben, bis sich die Situation im Internet positiv verändert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katzee
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Facebook, Spanien, Schriftsteller, Piraterie
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2011 19:21 Uhr von Mui_Gufer
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
macht nix ich kann eh kein spanisch
Kommentar ansehen
20.12.2011 19:35 Uhr von Nyze
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
beim überfliegen hab ich spanische pornodarstellerin gelesen und dann draufgeklickt xD
Kommentar ansehen
20.12.2011 19:36 Uhr von muhschie
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Nur ein Kommentar zu ihren Büchern:
"Comercial and easy literature"
Kommentar ansehen
20.12.2011 19:38 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Dann soll sie das tun.

Erinnert mich an die Southparkfolge in der die Jungs streiken weil die Musik ihrer Band ja illegal runtergeladen werden kann. Sollte man sich mal ansehen.

Ich wollte letzten die Neon legal kaufen und lesen. Ich musste 1 1/2 Stunden INvestieren bis ich lesen konnte. Ich glaube da nehm ich in Zukunft wieder exemplare ohne den heckmeck, sofern es sie gibt.

Den Stern gibt es legal nur als emag, das kann ich nicht lesen.

Bücher sind Online kaum bis garnicht billiger als gebunden. Super sache so
Kommentar ansehen
20.12.2011 21:20 Uhr von rubberduck09
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Grade bei Büchern wunderts mich doch sehr, warum nicht massenhaft Abmahnungen an Bibliotheken geschrieben werden, da kann man sich tatsächlich Bücher ohne zu kaufen ausleihen.
Und die Bibliotheken zahlen auch nicht mehr als ein normaler Leser in der Buchhandlung.

Warum nur wird das nicht gemacht?
Kommentar ansehen
20.12.2011 21:43 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Diese Mietkosten etc. kriegen aber nicht die Autoren sondern eben die Vermieter/Angestellten.

Und dank der Buchpreisbindung zahlen Bibliotheken ned mehr als jeder andere Mensch. Sind auch ´entgangene´ Einnahmen für die Verlage. Warum gibts hier keinen Massentodschlag der Art Abmahnwahn?

Bei BD/DVD/CD gibts im Gegensatz ja extra Verleih-Versionen.
Kommentar ansehen
20.12.2011 22:25 Uhr von PureVerachtung
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Soll se besseres Zeug schreiben, dann findet das auch Absatz.
Kommentar ansehen
21.12.2011 09:24 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
musst grinsen :) weil Sie so sinnlos ist ......

Ich hätte auch einen Vorschlag für den "Normale"

Wir hören alle auf zu Arbeiten - weil die Chinessen unsere Arbeitsplätze nachmachen und illegale Kopien deutscher Technologie herstellen und für ein paar Euro re-importieren...

Wartet mal ..... hey !!! ...... lasst uns das doch einfach mal machen. Könnte sogar funktionieren :) - wenn keiner den "Billigkram" mehr kauft sondern nur noch "Originale" ......

dürfte das eine "Revolution" geben - die einen ganzen Haufen "Ärsche" auf Grundeis schickt :)

Frage ??? wäre der deutsche Michel mutig genug - das durchzuziehen ???
Kommentar ansehen
21.12.2011 09:43 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stellt euch mal vor Goethe hätte sich damals hingestellt und gesagt .....

"Nö Nö ... ich schreibe nicht mehr, weil später steht mein Werk in der Uni-Bibliothek für umsonst zum ausleihen rum" :)

Solche angeblichen Künstler sind genau der Grund warum "Kommerz-kunst" keine "richtige wertvolle Kunst" ist und nur Bonbon-Kino rauskommt !! .... Siehe DSDS .... etc.

Wenn man sich nur fragt wie viel Kohle ich damit machen kann - kann man auch keinen "wertvollen kreativen Gedanken" fassen und es kommt nur noch Schrott bei raus !

Also soll Sie halt machen - aber Sie disqualifiziert sich damit als "echte Künstlerin" der Ihr Werk wichtig ist !

Soll halt zur Bild Gala oder Bunte oder zu irgendeinem Tittenmagazin gehen und dort Pimmel + Prominews schreiben ...... :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:07 Uhr von visnoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na dann: viel spaß beim warten und frohes schaffen
Kommentar ansehen
21.12.2011 12:22 Uhr von Neroll
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ausreden: Die Tussi sucht nur eine medienwirksame Ausrede, weil sie einfach ne Blockade hat und ihr nichts mehr einfällt.
Kommentar ansehen
21.12.2011 14:26 Uhr von Haschbeutel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt alle bei 3: 1 ... 2 ... 3 .... "OOOooooooooooh!"
Kommentar ansehen
21.12.2011 14:51 Uhr von Randall_Flagg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll Sie sich bei den Verlagen beschweren, die fast alles einsacken. Ein Autor kriegt 5 - 8 % von den Einnahmen (pro Buch)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?