20.12.11 12:11 Uhr
 418
 

Sony: Klage gegen die Änderung der AGB

Wie bekannt wurde, hat Sony im September diesen Jahres die allgemeinen Geschäftsbedingungen für das PlayStation Network geändert. Dies hatte einige Vor- und Nachteile.

Unter anderem wurden die AGB so verändert, dass man gegen den Konzern keine Sammelklagen mehr einreichen konnte, sondern jeden Konflikt allein mit Sony austragen muss.

Doch nun hat ein Benutzer aus Nordkalifornien eine Klage gegen diese Änderungen eingereicht. Sony stelle die Nutzer vor die Wahl, entweder auf eine Klage zu verzichten, oder den Online-Service nicht zu nutzen. Dies ist dem Kläger zufolge nicht rechtens. Bisher hat Sony dazu keine Stellung genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkside022
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Sony, Änderung, PlayStation Network, AGB
Quelle: www.areagaming.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2011 12:28 Uhr von UICC
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
lol: stellt einem vor die Wahl soll der Klagegrund sein?

Das ist nun mal bei AGBs so, überall und immer :D
Kommentar ansehen
20.12.2011 14:52 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@UICC: Naja, wenn ich ein Produkt kaufe, und um es sinnvoll nutzen zu können den Online-Dienst benötige und dieser von heute auf morgen mit seinen neuen AGBs mich rechtlich stark einschränken möchte, dann kann ich schon verstehen dass dies gerne jemand gerichtlich überprüft haben möchte.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?