20.12.11 11:00 Uhr
 17.660
 

USA: Jugendlicher exekutierte schwulen Mitschüler im Klassenraum - Mehr als 20 Jahre Haft

Der damals 14-jährige Brandon McInerney tötete in Los Angeles seinen ein Jahr älteren Mitschüler, da dieser sich gerne in weiblicher Kleidung präsentierte und immer wieder Flirtversuche mit seinen Geschlechtsgenossen startete.

Getrieben wurde er dabei von "blindwütigem Hass", wie das Gericht feststellte. Bereits im Februar 2008 zog der Täter eine Waffe und schoss dem schwulen Opfer zwei Mal in den Kopf.

McInerney wurde nun zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. 21 Jahre lang wird ihm die Freiheit entzogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Haft, Jugendlicher, Verurteilung, Mitschüler
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2011 11:14 Uhr von Mankind3
 
+189 | -30
 
ANZEIGEN
bei uns: hätte es ein paar Jahre auf Bewährung gegeben und dazu kuschel Sozialstunden...
Kommentar ansehen
20.12.2011 11:19 Uhr von EraZor2k4
 
+99 | -17
 
ANZEIGEN
wie heftig...mehr fällt mir dazu nicht ein. find 21 jahre schon fast zu wenig dafür.
Kommentar ansehen
20.12.2011 11:21 Uhr von Gorli
 
+40 | -60
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2011 11:24 Uhr von Jaecko
 
+44 | -7
 
ANZEIGEN
Da braucht man nix ausprobieren. Lies einfach mal die News der letzten Wochen/Monate, wie das Urteil ausfiel, wenn jemand nem anderen die Lichter ausgeknipst hat.
Kommentar ansehen
20.12.2011 11:26 Uhr von daaark9
 
+131 | -7
 
ANZEIGEN
ich mag schwule so bleiben mehr frauen für mich übrig!

[ nachträglich editiert von daaark9 ]
Kommentar ansehen
20.12.2011 11:33 Uhr von Koeniglich
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Das was draussen passiert und was hörst oder liest in den Nachrichten sind zwei paar Schuhe ;)
Kommentar ansehen
20.12.2011 11:49 Uhr von demoness
 
+19 | -20
 
ANZEIGEN
Brauchen wir einen neuen Volksgerichtshof???? Wenn ich mir hier so manche Posts durchlese würden einige hier einen perfekten zweiten Roland Freisler abgeben. Ich wünsche Euch allen, das ihr mal in Fänge der deutschen Justiz geratet, dann ist das Jammern aber lauter als eure pseudo-faschistischen Äusserungen!

[ nachträglich editiert von demoness ]
Kommentar ansehen
20.12.2011 12:10 Uhr von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
 
+12 | -21
 
ANZEIGEN
Mankind3: Nur wenn´s ein Araber mit schwerer Kindheit war, dem es die fiesen Deutschen ja auch nicht leicht gemacht haben, sich zu integrieren.
Kommentar ansehen
20.12.2011 12:31 Uhr von Filzpiepe
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Krass: Mit 14 Jahren! Das eigene Leben versaut, ein anderes beendet...

Schon traurig! Aber das Urteil ist schon ganz schön hart für einen Teenager...
Kommentar ansehen
20.12.2011 12:37 Uhr von Perisecor
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Nur 21 Jahre? Den Typ dürfte man niemals wieder in die Freiheit entlassen.

Was passiert, wenn solche Leute wieder ´rauskommen, kann man z.B. hier nachlesen:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
20.12.2011 13:06 Uhr von Ypsilon9999
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Irgendwie liest sich das seltsam: "Bereits im Februar 2008 zog der Täter eine Waffe und schoss dem schwulen Opfer zwei Mal in den Kopf."

Aber 20 Jahre Haft ist mal eine Hausnummer, ich wünschte die deutsche Justiz würde sich ein Beispiel nehmen!
Kommentar ansehen
20.12.2011 13:08 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Exekution = Hinrichtung und eine Hinrichtung ist die vorsätzliche Tötung eines in der Gewalt der Hinrichtenden befindlichen, gefangenen Menschen, meist als Vollzug einer von den Justizbehörden eines Landes ausgesprochenen Verurteilung zur Todesstrafe. Der Begriff wird fälschlicherweise auch für die Tötung eines in der Gewalt von nicht-hoheitlich befugten Personen, Gruppen oder Organisationen angewendet.

--> Wolfsburger hat somit recht!

Und alle die der Meinung sind, dass die deutsche Justiz ebenso hart mit solchen Täter umgeht wie die amerikanische, muss ich enttäuschen, es ist oft so, dass kaum harte Strafen für solche Täter verhängt werden. Die Meisten kommen recht gnädig davon!
Kommentar ansehen
20.12.2011 13:09 Uhr von daaark9
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@Sire_Tom_de_Jank: hae???
hat hier jemand von faschismus geredet? habe ich jemanden verspottet?
habe ich jemanden seine lebensweise kritisiert?
habe ich überhaupt etwas negatives gesagt?
bisschen paranoid nicht? XD
Kommentar ansehen
20.12.2011 13:30 Uhr von J4ck3D
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2011 13:44 Uhr von Homechecker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
den falschen erwischt: in solchen fällen würd ich mir mal die eltern anschaun, und guggn ob nicht jemand von denen eingesperrt gehört, ich denke das hat ne viel besserer erzieherische wirkung auf in als mit 15 ins gefängnis zu gehn und 20 jahre lang genau das gelehrt wird was er doch nicht mehr tun solle
Kommentar ansehen
20.12.2011 13:49 Uhr von Perisecor
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ eternal_waltz: "Warum nicht gleich erschießen."

Weil es diese Art der Todesstrafe in Kalifornien nicht gibt. Ob Todesstrafe oder lebenslange Haft ist mir persönlich letztlich egal, hauptsache für immer weg.

"so oder so wäre sein leben dann komplett sinnfrei. -_-"

Ja. Das hätte er sich vielleicht überlegen sollen, bevor er in seinem Klassenzimmer einem Klassenkamerad ohne jeglichen Grund zwei Mal in den Kopf geschossen hat.


"Scheinbar wissen einige sn-user nicht, was die absicht einer strafe ist."

Nicht jedes Rechtssystem geht, wie das Deutsche, von einer (in der Praxis oft nicht erfolgreichen) Resozialisierung aus.

Manche Menschen müssen einfach, um die Allgemeinheit zu schützen, für immer von dieser ferngehalten werden.

Den Link zu Ed Kemper habe ich ja bereits geliefert.
Kommentar ansehen
20.12.2011 13:55 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Da tummeln sich ja ruck-zuck wieder die deutschen Rechtsspezialisten im Thread. :-)
Kommentar ansehen
20.12.2011 13:58 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ IlIlIlIlIlIlIlIlIlI: Du selber hast doch noch keinen einzigen Zentimeter Immigrationsarbeit geleistet. Und Du wärst doch der erste, der es einem Ausländer, den er nciht mag, die Integration so schwer wie möglich machen würde, selbst wenn der sich aktiv darum bemühen würde.
Anders kann ich mir solche polemischen Blödsinnssprüche nciht erklären.
Kommentar ansehen
20.12.2011 14:08 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor: >Was passiert, wenn solche Leute wieder ´rauskommen, kann man z.B. hier nachlesen:
http://de.wikipedia.org/<

Hast Du Deinen Wikipedia-Link selber gelesen?
Dann weisst Du ja, dass das Beispiel hier gerade nicht passt.
Kommentar ansehen
20.12.2011 14:11 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich trau es: mich fast gar nicht zu sagen (ich lande dafür bestimmt in der hölle)

man hätte sich bei dieser news sind an die schreib und ausdrucksweise der bild halten sollen!
Kommentar ansehen
20.12.2011 14:22 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: >immer diese unterstellunen<

Och weisst Du, ich beurteile die Leute einfach nach, dem, was sie (auch zwischen den Zeilen) schreiben.


>du bist der wahre faschist<

Erkläre doch mal genauer, was Du meinst, anstatt solche Kurzsätzchen rauszuhauen, die wie abgeschrieben aussehen.
Kommentar ansehen
20.12.2011 14:23 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Schwertträger: Natürlich passt das auch zu diesem Fall hier.
Kommentar ansehen
20.12.2011 14:28 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@eternal_waltz: Du wirst keine Chance haben, eine vernünftige Denkweise in die Köpfe der meisten Schreiber hier zu bekommen.
Dazu haben die viel zu viel Angst.

Obwohl selber meist noch nie mit irgendwelchen Straftaten in Berührung gekommen, pflegen sie eine irrationale Angst, der Staat könnte schon morgen Horden von Mördern, Vergewaltigern und Kinderschändern zum Opfer fallen.

Solche Leute kleben an entsprechenden Zeitungsüberschriften, ohne zu begreifen, warum es gerade diese Überschriften gibt. Sie beschäftigen sich nicht mit straffällig gewordenen Menschen oder Jugendlichen, ABER auch nicht mit straffällig zu werden drohenden Jugendlichen oder Menschen, wo noch etwas zu verhindern wäre. Der Grund ist, dass sie schlicht zu faul dafür sind und sich nicht verantwortlich fühlen (sie zahlen ja Steuern, und "der Staat" muss das ja machen).
Stattdessen möchten sie am liebsten, dass irgendein anderes armes Schwein, oder mehrere, die sie ja auch mit den Steuern bezahlen, die Leute entweder gleich exekutieren oder lebenslang wegsperren und bewachen. Hauptsache,s ie selber haben ihre Ruhe, ihren Fernseher und ihr Feierabendbier.
Kommentar ansehen
20.12.2011 14:29 Uhr von basusu
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
peacefull_fatma: Gut getrollt du armseeliger Vogel.
Kommentar ansehen
20.12.2011 14:38 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Nein, tut es nicht: Das fängt damit an, dass der in Deinem Link geschilderte Serienmörder ja einen ganz anderen Entwicklungsverlauf hatte und sein Motiv für die Tat ein ganz anderes war. Somit steckt auch ein ganz anderes psychisches Defizit dahinter.

Das ist, als wenn Du drei Ladendiebe vergleichst und über einen Kamm scherst, obwohl der erste vielleicht aus Hunger stiehlt, der zweite, weil er Kleptomane ist und der dritte, weil er das Zeug weiter verscherbelt und reich werden will.
Die Rückfallaussichten sind aber bei allen drei Typen höchst unterschiedlich und hängen von verschiedenen äusseren Faktoren ab.

Hier bei diesem Jugendlichen wäre erstmal herauszufinden, ob wirklich ein pathologisches Profil oder nur ein Erziehungsdefizit vorliegt.
Es gibt eine Menge ehemals hasserfüllter Ex-Nazis, die nach ihrem Ausstieg weder gefährlich noch sonstwie negatvi auffällig, sondern im Gegenteil oft sogar hächst nützlich für die Gesellschaft im Kampf gegen Unbelehrbare von rechtsuaßen fungieren. Die dürfte es ja nach Deiner Auslegung gar nicht geben.

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?