20.12.11 07:13 Uhr
 1.208
 

Gangster-Rapper Xatar: Staatsanwalt fordert acht Jahre Haft

Die Staatsanwaltschaft hat jetzt vor dem Landgericht in Stuttgart acht Jahre Haft für den Gangster-Rapper Xatar gefordert. Xatar hatte vor zwei Jahren bei einem Überfall Schmuck und Gold erbeutet (ShortNews berichtete).

Bis heute ist unklar, wo das Diebesgut im Wert von 1,7 Millionen Euro abgeblieben ist. Der Staatsanwalt sagte: "Was hier geschehen ist, ist kein Hauptmann von Köpenick und auch kein Bubenstück. Das ist Schwerkriminalität."

Dem Gangster-Rapper sowie seinem Komplizen wurden die bis zu acht Jahre Haft als Höchststrafe angeboten, da sie vor Gericht ein Geständnis ablegten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Überfall, Rapper, Staatsanwalt, Gangster, Xatar
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2011 07:54 Uhr von JesusSchmidt
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
1,7 millionen euro? das müssen ja etliche kilogramm gewesen sein...
Kommentar ansehen
20.12.2011 08:09 Uhr von maxyking
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was soll: das heißen ein Geständnis abgelegt ?? und dann ist nicht klar wo die Beute ist? Haben sie gesagt o ja wir haben es gemacht aber wo die gestohlenen Sachen sind haben wir vergessen?? und was heißt bis zu acht Jahre angeboten ?? hier ihr könnt 4 oder auch 8 Jahre haben wie ihr wollt
Kommentar ansehen
20.12.2011 08:11 Uhr von dexion
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Gangster Rapper der seine Fehler in Form eines Geständnisses einsieht? Na dann.
Kommentar ansehen
20.12.2011 08:14 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Auch bei 8 Jahre Knast haben die beiden einen guten Monatsverdienst. Ist wie Montage , nur ohne einen Finger krumm machen zu müssen. :)
Kommentar ansehen
20.12.2011 08:36 Uhr von Nyze
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
der bekam von der beute nur 25000 um sein album zu finanzieren zu können/ shortnews berichtete
Kommentar ansehen
20.12.2011 08:43 Uhr von bloxxberg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
genau, "der bekam von der beute nur 25000 um sein album zu finanzieren zu können/ shortnews berichtete"

alles nur aus liebe zur musik xD
Kommentar ansehen
20.12.2011 09:29 Uhr von MetatronTheAugur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Beim derzeitigen Goldpreis wären es, sofern es sich ausschließlich um Gold gehandelt hat, 1,95kg. Da in der News aber auch noch etwas von Schmuck steht, kann man wohl davon ausgehen, dass auch Edelsteine in der Beute waren und somit reduziert sich das Gewicht gleich nochmal um ein schönes Stück. Da er noch einen Komplizen hatte, verteilt sich das Gewicht auch noch, also ist das durchaus machbar.

[ nachträglich editiert von MetatronTheAugur ]
Kommentar ansehen
20.12.2011 10:36 Uhr von architeutes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Rauch aufgelöst: Vermutlich hat sich die Beute , buchstäblich in Rauch
aufgelöst . 2 Jahre sind ne Menge Zeit im Nirvana .Bis die
wieder ausnüchtern , sind die 8 Jahre vorbei .

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
20.12.2011 10:37 Uhr von blabla.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Metatron
Der aktuelle Goldpreis liegt bei (aktuell http://www.kitconet.com/...) 39.500,-- EUR pro Kilogramm... Er müsste also ca. 43KG geklaut haben. "Feingold" in Legierung - üblicherweise in Deutshcland 585/- Gold sind es also ca. 74KG Gold.

Oder einfach 3-4 hochwertige Patek Philippe oder Vacheron Constantin Uhren. Dann klappt das auch...

P.S. Wenn du mir auch nur die Hälfte davon anbietest, haben wir einen Deal :D
Kommentar ansehen
20.12.2011 11:41 Uhr von MetatronTheAugur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blabla: Das kommt wohl maßgeblich darauf an, welches Gold man als Berechnungsgrundlage nimmt. Ich bin mal von richtigem 999er Gold ausgegangen, nicht von dem "gepanschten", welches bei uns seit geraumer Zeit feilgeboten wird.

1 Kilogramm (kg) Gold
mit der Feinheit von 999/1000 (23,976 Karat) hat bei einem Goldpreis von 2102.026 USD je Unze einen Materialwert von gerundet: 51538,29 EUR

Aber du hast recht, mein Taschenrechner hat da gemurkst. Mea culpa, denn bei 999er Gold ergibt sich auch noch ein Gewicht von 32,98kg
Kommentar ansehen
11.01.2012 07:20 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für die, die es nicht verstehen, dass gold ungleich schmuck bewertet wird, hier nochmal kurz:

ein rembrandt wird nicht anhand des wertes der benutzten farbpigmente geschätzt. schmuck kostet nicht so viel wie das verwendete gold und/oder die edelsteine.

ich weiß, es ist schwer zu verstehen...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?