19.12.11 21:18 Uhr
 330
 

Düsseldorf: Bewaffneter Überfall auf Cinestar-Kino

Während einer laufenden Vorstellung betraten am vergangenen Samstagnachmittag zwei maskierte Männer das Foyer eines Cinestar-Kinos in Düsseldorf-Heerdt. Mit gezogenen Pistolen zwangen sie einen 33-jährigen Kassierer, ihnen die Einnahmen aus der Kasse zu übergeben.

Weil es dem Kassierer nicht möglich war, die anderen Kassen zu öffnen, wurde er von den Räubern geschlagen, bis schließlich eine Mitarbeiterin hinzu kam und ihnen das restliche Geld aushändigte. Der Kassierer wurde nur leicht verletzt und den Tätern gelang die Flucht.

Die Täter sind circa 1,70 bis 1,80 Meter groß und trugen schwarz-weiße Plastikmasken, dunkle Jogging-Hosen, der eine einen weißen und der andere einen dunklen Pullover. Beide sprachen nur gebrochenes Deutsch. Die Polizei bittet um Hinweise unter 0211/8700.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Metalian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kino, Düsseldorf, Überfall
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei wurde mit Steinen beworfen
Köln: Rocker-Bandido wegen Abzocke von Rentner festgenommen
Krautrock-Legende: "Can"-Schlagzeuger Jaki Liebezeit ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2011 23:12 Uhr von theTemplar
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Es ist zwar: nachvollziehbar einen kapitalistischen Konzern zu berauben, aber dabei einem Menschen Schaden zu zufügen ist es nicht.
Die waren Opfer bei so einer Tat sollten die Inventmentbanker sein, die in diese Gruppe investiert haben.
Kommentar ansehen
20.12.2011 00:21 Uhr von iarutruk