19.12.11 19:57 Uhr
 684
 

Bonn: Polizist schlug Mann, weil dieser ihn anspuckte - Freispruch

Bei einen Polizeieinsatz hatte ein 21-jähriger Mann einem Polizeibeamten ins Gesicht gespuckt. Daraufhin schlug der Beamten dem Übeltäter ins Gesicht.

Der Spucker zog sich einen Augenbodenbruch zu. Nun wurde der Beamte, welcher wegen Körperverletzung vor Gericht stand, freigesprochen.

Die Richter sahen in dem Verhalten des Polizisten eine Notwehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizist, Bonn, Freispruch, Notwehr
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2011 20:02 Uhr von spencinator78
 
+14 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2011 20:04 Uhr von Borey
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Ob ich das jetzt als Notwehr sehen würde weiß ich nicht, aber auch Polizisten - ja, einige wollen es nicht glauben - sind nur Menschen.

Ich finde es richtig, dass (solange es "angebracht" ist) auch mal durchgegriffen wird. Es gibt leider viel zu viele Polizisten, die eher noch Angst vor ihrem gegenüber haben, weshalb der Respekt immer mehr und immer mehr schwindet.

Auf jeder Wald- und Wiesenparty wo man blöd angemacht wird zieht das "Schlag mich doch. Ich kenn deinen Namen, ich hab zeugen - mach ich halt ne Anzeige" aber zum Glück noch. :D
Kommentar ansehen
19.12.2011 20:04 Uhr von Asgeyrsson
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Er hat: durch die Rotze geschlagen und ausversehen das Gesicht mit der Faust getroffen!
Kann doch mal passieren
Kommentar ansehen
19.12.2011 20:06 Uhr von Strassenmeister
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Ist richtig so.Für die Verletzung im Gesicht sage ich PP nur ( Persönliches Pech ).

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
19.12.2011 20:18 Uhr von ChampS
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
hat er verdient: geschieht dem penner recht.

ich mein polizisten sind menschen, und wer würde nicht so handeln?

und gerade als polizist musst du ja iwie respekt schaffen, trotz der gefahr einer anzeige.
Kommentar ansehen
19.12.2011 20:30 Uhr von syndikatM
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
find ich gut so! nicht jetzt wegen der situation an sich (anspucken - affekt, und so). sondern weil ich gewalt an sich geil finde!
Kommentar ansehen
19.12.2011 21:31 Uhr von S8472
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Faszinierend: wie viele hier Respekt mit körperlicher Gewalt und Überlegenhalt gleichsetzen.
Kommentar ansehen
19.12.2011 21:37 Uhr von erw
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
was man hier wieder lesen muss der polizist ist für sowas ausgebildet und es ist sein beruf, solche situationen zu entschärfen. das anspucken ist provokation, mehr auch nicht. einen faustschlag, womit man einen knochenbruch am schädel verursacht, rechtfertigt es nicht. der polizist weiß genau, wie er auf sowas reagieren muss und hätte ihn einfach auf die wache mitnehmen sollen.
Kommentar ansehen
19.12.2011 22:36 Uhr von Allmightyrandom
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Mit: auf die Wache nehmen? Wozu? Dann gibts 10 Sozialminuten vom Richter (auch im Chat abzuleisten) und gut ist.

SO lernts der Penner vielleicht! Ich zwar nicht perfekt gelöst vom Polizisten, aber nachhaltig^^.

Und ganz ehrlich: Finde es okay wenn Polizisten sich wehren dürfen - und zurückspucken wäre auch keine Lösung.
Kommentar ansehen
19.12.2011 22:37 Uhr von Neutrum
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Unabhängig von der Spuckeraktion hat ein Polizist die Aufgabe das Gesetz zu vertreten!
Daher sollte diese Art des Machtmissbrauch schwer geahndet werden!
Denn wenn ein Polizist nach dem Motto "Auge um Auge, Zahn um Zahn" handelt, legitimiert er das gemeine Volk ebenfalls so zu handeln. Trotzdem Verständlich...
Kommentar ansehen
20.12.2011 01:34 Uhr von iarutruk
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
mir fehlt an der ganzen sache noch etwas, das mit dem freispruch des polizisten finde ich in ordnung. aber wo bleibt die strafe für den spucker?
Kommentar ansehen
20.12.2011 10:11 Uhr von redarmy
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wahr klar: A.C.A.B.
Kommentar ansehen
20.12.2011 12:13 Uhr von xjv8
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@erw: "der polizist weiß genau, wie er auf sowas reagieren muss und hätte ihn einfach auf die wache mitnehmen sollen."

Klar, da wäre der Typ dann ermahnt worden!

Da fehlt einfach die Kinderstube, jetzt hat er was gelernt, nämlich, wenn ich auf jemand spucke kommt was zurück, und das kann schmerzhaft sein. Wetten, der spuckt nicht mehr.
Kommentar ansehen
20.12.2011 13:32 Uhr von Mr.Krabbe
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Angespuckt: die Reaktion war richtig und verständlich.
sich als Respekt Person von einem vielleicht HIV positiven ins Gesicht spucken zu lassen würde sicherlich den meisten nicht so recht gefallen.zur Strafe Augenbodenbruch sollte er noch in den Knast damit ihm Benehmen beigebracht wird.
Kommentar ansehen
20.12.2011 22:37 Uhr von custodios.vigilantes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das ist zwar unschön: aber was erwartet man wenn man jemand ins Gesicht spuckt?
Kommentar ansehen
02.01.2012 08:39 Uhr von artemi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe, es kommt niemand auf die idee, mir einmal ins gesicht zu spucken.......

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?