19.12.11 17:27 Uhr
 343
 

Geschlagen, vernachlässigt, verhungert: Kinderschutzgesetz ab 2012 in Kraft

Fälle wie die des zweijährigen Kevin aus Bremen oder Anna aus Königswinter rütteln die deutsche Gesellschaft immer wieder von neuem auf. 2006 fand man den zweijährigen Kevin, unterernährt und mit 20 gebrochenen Knochen tot im Gefrierschrank seines Stiefvaters.

Die neun Jahre alte Anna wurde von ihrer Pflegemutter, ausgerechnet der Person die sie beschützen sollte, nach zwei Jahren Misshandlung in der Badewanne ertränkt.

Immer wieder machten solche Fälle, in der Kinder verhungert, vernachlässigt oder geschlagen wurden, Schlagzeilen in Deutschland. Nach fünf Jahren Debatte konnten Politiker sich nun auf ein neues Kinderschutzgesetz einigen, das ab Januar 2012 in Kraft treten wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Gesetz, Missbrauch, Schutz, Kinderschutz
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2011 17:27 Uhr von Konstantin.G
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
Fünf Jahre sind im Leben eines Kindes eine Ewigkeit. Studien zufolge lebt jedes fünfte Kind in Deutschland in Armut. Ferner wird Studien zufolge jedes achte Kind in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
19.12.2011 17:33 Uhr von Exilant33
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Zeimlich Reißerisch dein Artikel! Es wäre meiner Meinung nach angebrachter gewesen Reinzuschreiben was die Änderungen gewesen wären anstatt das "Süppchen" neu aufzukochen!!
Kommentar ansehen
19.12.2011 17:45 Uhr von anderschd
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Aber anderen: Ländern würde das auch gut tun.
Das ist hier also die Gegen-News.

Dagegen dann:

"Geschlagen, vernachlässigt, verhungert, verheiratet
Kinderschutzgesetz ab 20* in Kraft"

Wär doch was, oder?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
19.12.2011 18:09 Uhr von Katzee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was wird an diesem: Gesetz neu sein? Schon das alte Kinderschutzgesetz sieht vor, dass Mitarbeiter des Jugendamtes sich um die Betreuung von Problemfamilien kümmern sollen. Im Fall von gravierenden Mißständen sollen die Kinder in staatliche Obhut gegeben werden. Was also soll ein neues Gesetz bewirken, das das alte nicht kann?

Das eigentliche Problem ist doch, dass zu wenige (meist auch noch ausgebrannte) Jugendamtsmitarbeiter sich um zu viele Problemfälle kümmern müssen und ihre Betreuungspflicht daher entweder nicht richtig wahrnnehmen können oder (wegen Desinteresses) nicht wollen. Daran kann auch kein neues Gesetz etwas ändern. Hier muß mehr Geld für die Ausbildung von mehr Jugendamtspersonal und mehr staatliche Betreuungsplätze zur Verfügung gestellt werden, um Kindern in Problemfamilien wirksamer zu helfen.
Kommentar ansehen
19.12.2011 18:11 Uhr von BusinessClass
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
derbelgarath: leidest du an türkenphobie oder was hat das hier mit der türkei zu tun?
Kommentar ansehen
19.12.2011 18:40 Uhr von anderschd
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Mir deuschd, er ist der Zusammenhang.
Oder irre ich, wenn ich zwischen Autor und einigen Kommentaren einen bindenden Charakter sehe?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
19.12.2011 19:14 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Traurig genug das es 5 Jahre dauert: um solch ein Gesetz zu verfassen und man darf hoffen, dass solche Taten dann auch dementsprechend bestraft werden- ohne Bewährung
Kommentar ansehen
19.12.2011 22:20 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Ferner wird Studien zufolge jedes achte Kind in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. "

Das ist Blödsinn und wieder maßlos übertrieben worden um die Existenzberechtigung einer Institution zu rechtfertigen.
Wenn das wahr sein würde, würde jeder 2te ein Gewaltverbrecher sein, was wie wir wissen auch nicht der Fall ist.

Man soll nichts verharmlosen, aber auch nicht übertreiben.
Kommentar ansehen
19.12.2011 22:45 Uhr von Sonny61
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und wer soll das kontrollieren? - DAS JUGENDAMT!!! - Ich lach mich tot!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?