19.12.11 16:22 Uhr
 199
 

Ausbeutung in der Spielzeugindustrie: Überstunden für Barbie & Co. in China

Damit Kinder auf der ganzen Welt Spielzeug von Lego, Walt Disney und Mattel unter dem Weihnachtsbaum haben, werden chinesische Arbeiter ausgebeutet.

Für Barbie & Co. müssen chinesische Arbeiter täglich bis zu sechs Überstunden machen, so dass sie bis zu 15 Arbeitsstunden am Tag ansammeln.

Die Arbeitsrechtsorganisation Sacom hat dies festgestellt und diese Arbeitszeiten widerlaufen nicht nur dem chinesischen Arbeitsgesetz, sondern auch dem Verhaltenskodex des Internationalen Verbands der Spielzeugindustrie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Spielzeug, Barbie, Ausbeutung, Überstunde
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2011 18:17 Uhr von CommanderRitchie