19.12.11 11:15 Uhr
 449
 

"FoWL": WikiLekas gründet eigenes Soziales Netzwerk

Mit der Plattform "Friends of WikiLeaks" (kurz "FoWL") will die Enthüllungsplattform WikiLeaks ihren Unterstützern ein eigenes Soziales Netzwerk bieten und seine Fans gleichsam besser organisieren.

Im Gründungsmanifest der Plattform heißt es: "FoWL wird diese Leute, Gruppen und Organisationen vernetzen, so dass sich Synergien ergeben können und wir gemeinsam produktiv und effizient arbeiten können."

Hauptsächlich geht es bei dem Netzwerk scheinbar jedoch um das Spendensammeln für WikiLeaks. Die Enthüllungsplattform kämpft derzeit an allen Fronten und ist dringend auf Geldspenden angewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Netzwerk, WikiLeaks, Soziales Netzwerk, Soziales
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben