19.12.11 10:39 Uhr
 273
 

Nüchel: Unbekannter Täter reißt 17 Brieftauben den Kopf ab

Einen grausigen Fund hat am Samstagmorgen ein Brieftaubenzüchter in Nüchel (Ostholstein) machen müssen.

Der Tierfreund fand 17 seiner dressierten Brieftauben mit abgerissenen Köpfen in seinem Taubenverschlag vor. Ein unbekannter Täter hatte die Tür aufgebrochen und sich anschließend an den Vögeln zu schaffen gemacht

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, konnte aber keine brauchbaren Spuren zur Tat sichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Täter, Kopf, Unbekannter, Brieftaube, Tierzucht
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2011 11:16 Uhr von machi
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
BAH: Was für widerwärtige und verstörte Menschen es gibt
Dazu fällt mir nix ein außer zu hoffen dass er gefasst wird und mehr als ne Geldstrafe bekommt.
Kommentar ansehen
19.12.2011 11:29 Uhr von Starbird05
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Leider, Sind Tiere im Gesetz keine Lebewesen.....

Er bekommt wenn, eine kleine Geldstrafe...

Ich persönlich finde, das die Strafen um Welten zu gering sind.



Aber wie Krank muss man sein, so was zu machen?
Kommentar ansehen
19.12.2011 11:38 Uhr von Pils28
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Wenn ich neben einem Taubezüchter wohnen würde, kämen mir bestimmt ähnliche Gedanken! ;-)
Kommentar ansehen
19.12.2011 11:52 Uhr von Mui_Gufer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
nachrichtensperre mal anders.
Kommentar ansehen
19.12.2011 17:29 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@pils28 ich habe dir schon öfters empfohlen in deine höhle zurückzukehren. du hast absolut keine ahnung.

in landwirschaftlichen gemeinden dürfen noch tiere gehalten werden und da leben die nachbarn mit gemeinsamen interessen nebeneinander. in gemeinden dürfen, aus gewohnheitsrecht nur noch in ganz kleinen gebieten geflügel gehalten werden.

wenn du in solch ein gebiet ziehst, dann musst du dir vorher im klaren sein, was auf dich zukommt. ansonsten haben gemeinden außerhalb des wohngebietes für anwohner gelände, wo sie ihrem hobby der züchtung von kleintieren frönen können.
Kommentar ansehen
20.12.2011 09:45 Uhr von zkfjukr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich: war der nachbar den die lauten viecher total genervt haben xD
Kommentar ansehen
26.12.2011 20:10 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zkfjukr: Tauben sind doch nicht laut?? Die machen doch nur ganz leise "guru, guru"

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?