19.12.11 09:56 Uhr
 160
 

EU will Fischfangquote für 2012 erhöhen

Deutsche Fischer haben Grund zur Freude, eine EU-Kommission hat am Wochenende beschlossen die erlaubte Fangquote für Heringe 2012 um 140 Prozent zu erhöhen was 41.000 Tonnen entspricht. Ein Sprecher begründet dies mit der Erholung der Bestände in der Nordsee.

Doch nicht nur die Fangquote für Hering wird erhöht, deutsche Fischer dürfen demnach auch 15 Prozent mehr Scholle fischen, insgesamt 4.600 Tonnen. Und auch mehr Schellfisch darf gefangen werden, 63 Prozent mehr auf insgesamt 1.400 Tonnen.

Studien zufolge sind insgesamt 90% aller Fischarten in Europa überfischt, daher protestieren Umweltschutzorganisationen gegen die neuen Fangquoten, man bezeichnet den Entschluss der EU als "Rückfall in dunkle Zeiten", einem "riskanten und kurzsichtigen Gewinnstreben", so ein WWF-Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Nachrichten, Wissenschaft, Deutsche, Fischer, Nordsee, Hering
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2011 12:46 Uhr von Cataclysm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
fressenfressenfressen: geldmachengeldmachengeldmachen..


..obs dann noch hering und scholle für die enkel oder ur-enkel geben wird, ist doch scheiss egal,gell..nach uns die sintflut.
Kommentar ansehen
19.12.2011 13:06 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schön Dann kommen die meisten Fischer nun nicht mehr mit 50% ihres mlöglichen Fangs nach hause gekuttert, sondern mit 10%...

Aber immerhin werden die Firmen noch mehr Reibach machen, die mit modernster High-Tech-Ausrüstung auch noch den letzten Fischschwärmen auf hoher See hinterherjagen können...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?