19.12.11 06:25 Uhr
 215
 

Handel hofft auf besseres Weihnachtsgeschäft

Es sind nur knapp sechs Tage bis Weihnachten, die Geschäfte sind hoch frequentiert. Dennoch sind die Umsätze nicht wesentlich höher als im Vorjahr.

Der HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth ließ verlauten, dass dieses Jahr das Last Minute-Geschäft besonders stark sein werde. Zudem haben man hohe Erwartungen an die Woche zwischen Weihnachten und Silvester.

Der HDE berichtet des weiteren von Rekordumsätzen im Onlinehandel. Trotz der erwarteten 6,5 Milliarden Euro sind Onlineverkäufe immer noch ein Bruchteil des gesamten Handelsgeschehens. Das Wachstum des Weihnachtsgeschäfts im Vorjahresvergleich wird vom HDE um 1,5 Prozent auf 78 Milliarden Euro prognostiziert.


WebReporter: Vat69
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Weihnachten, Handel, Wachstum, Weihnachtsgeschäft
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2011 06:25 Uhr von Vat69
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn wie viel Geld wir für Geschenke ausgeben werden, nur damit man am Tag X nicht ohne da steht. Mich würde interessieren was von dem ganzen wieder zurückgegeben wird.
Das ist meine erste News, ich hoffe diese ist soweit gut geschrieben und auch für euch von Interesse
Kommentar ansehen
19.12.2011 07:19 Uhr von saber_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
jedes jahr mehr und mehr....

wenn es nicht viel mehr ist wird gejammert... ist es konstant oder gar weniger spricht man von krise...

irgendwie schaukelt sich die komplette welt immer tiefer in die guellegrube... und ein paar wenige reiben sich die haende und freuen sich ueber die vielen schwarzen nullen auf ihren kontos...
Kommentar ansehen
19.12.2011 07:57 Uhr von Bobbelix60
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: das gleiche hab ich mir auch gedacht.

"...die Umsätze nicht wesentlich höher..."! Das ist der Irrsinn an dem ganzen. Jedes Jahr soll mehr und mehr verdient werden, obwohl bei der Bevölkerung nicht mehr und mehr im Geldbeutel ankommt.
Kommentar ansehen
19.12.2011 19:43 Uhr von Neutrum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand die News gut geschrieben! Zum Thema: Wir sollten noch mehr von diesen Pseudo-Feiertagen einrichten um die Wirtschaft zu stärken...
Wie wäre es mit Tag der überteuerten Geschenke?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?