18.12.11 17:26 Uhr
 148
 

Eurokrise: Ratingagentur Fitch bezweifelt Lösungsfähigkeit

Die US-amerikanische Ratingagentur Fitch zweifelt an der Fähigkeit der Europäer, die Staatsschuldenkrise lösen zu können. Für die kommenden drei Monate warnte Fitch deswegen vor einer Herunterstufung von sechs Euro-Ländern.

Begründet wird diese Einschätzung mit den nicht vorhandenen Fortschritten. Eine umfassende Lösung existiere nicht, so Fitch. Die Ratingagentur Standard & Poor´s teilt diese Einschätzung.

Erkki Liikanen, Mitglied im Rat der EZB, rief in diesem Zusammenhang zu einer schnellen Lösung auf. Am schlechtesten wäre es seiner Meinung nach, Beschlüsse zu verzögern, was sinkende Ratings zu Folge haben würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ratingagentur, Eurokrise, Herabstufung, Fitch
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2011 18:12 Uhr von Rheinnachrichten
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Neue Überschrift: "Europa bezweifelt Kompetenz der Ratingagentur Fitch"

Eigentlich sind die USA mehr pleite als viele europäische Staaten, aber sie sind wohl "too big to fail". Insofern sind die völlig überbezahlten Schlippsträger von Futsch wohl nur kleine Popokriecher im Hinterteil von Onkel Sam.
Kommentar ansehen
18.12.2011 21:22 Uhr von frederichards
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wir haben keine Angst! Wieso sollten Völker, die eine enorme Produktinskraft haben, Angst vor ein paar Firmen haben, die mit Bewertungen Gewinne erzielen?

Ihr wollt nur eine Refinanzierung der Ausgaben für den Erhalt der westlichen Welt durch die USA erzielen - Europa ist aber leider zu stark dafür - vielleicht wird es Zeit unser gutes Geld aus dem amerikanischen Markt zu nehmen!

Im übrigen ist der EURO eine gute Währung, die es in 10 Jahren geschafft hat, dem Dollar fast den Rang abzulaufen - noch eine Angst der Amerikaner den Markt nicht mehr bestimmen zu können - weil Dollar nicht mehr Weltwährung NR.1 sein könnte.

[ nachträglich editiert von frederichards ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?