18.12.11 16:06 Uhr
 296
 

Hochhaus in Solingen gesprengt

Die geplante Sprengung eines Hochhaus in Solingen ist heute geglückt. Das Unternehmen konnte allerdings erst mit einer Verspätung von rund anderthalb Stunden durchgeführt werden.

Einige Schaulustige wollten zu nahe an den Ort des Geschehens und mussten erst den Gefahrenbereich verlassen. Dem Spektakel folgten mehrere Tausend Zuschauer.

Das 70 Meter hohe Gebäude musste einem neuen Einkaufszentrum weichen. 100 Kilogramm Sprengstoff waren nötig um das Haus zum einstürzen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Stadt, Feuerwehr, Zuschauer, Hochhaus, Solingen
Quelle: www.rundschau-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2011 16:38 Uhr von Saftkopp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2011 17:24 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Sprengung hier ist auch prima gerollt und nicht gelaufen :-))
http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?