18.12.11 12:16 Uhr
 2.177
 

München: Betrunkener (20) fiel vor die S-Bahn - beide Beine ab

Zu einem schweren Unglück kam es heute am frühen Sonntagmorgen. Ein 20-Jähriger, offenbar ziemlich betrunken, fiel auf das Gleisbett an der Münchner S-Bahnstation "Isartor".

Nur kurz danach fuhr eine S-Bahn über den jungen Mann hinweg. Der Fahrer hatte nach Angaben der Polizei den Vorfall nicht bemerkt.

Dem lebensgefährlich verletzten 20-Jährigen wurden die Beine abgetrennt. Passanten hatten danach den Verletzten auf den Bahnsteig gehievt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, S-Bahn, Betrunkener, Beine
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2011 12:40 Uhr von Inai-chan
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
uhu: und? hat sich das exzessive trinken gelohnt? mit 20 selbst zum krüppel gemacht....

ich finds immer interessant, dass man solche news immer wieder sieht! Denken die leute echt: "Mir wird das schon nicht passieten"?
Man sollte echt nicht nur aus seinen eigenen Fehlern lernen, sondern auch aus den der anderen...

[ nachträglich editiert von Inai-chan ]
Kommentar ansehen
18.12.2011 12:47 Uhr von Metalian
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
"beide Beine weg": Haben sie sich in Luft aufgelöst?
Hätte man passender formulieren können.
Kommentar ansehen
18.12.2011 13:04 Uhr von Pikatchuu
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
*München: Betrunkener (20) fiel vor die S-Bahn - beide Beine weg*

Sind die Weggelaufen, oder aufgelöst, wie Metalian schon sagt.
Kommentar ansehen
18.12.2011 13:04 Uhr von Phillsen
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Halbe News: Der Typ ist Tot. Das steht ausdrücklich in der Quelle.
Dass er vorher seine Beine verloren hat spielt da wohl keine so riesige Rolle mehr.
Kommentar ansehen
18.12.2011 13:17 Uhr von Pils28
 
+7 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2011 13:49 Uhr von Borey
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ich ja immerwieder froh, dass es hier keine S-Bahnen gibt unter die man Nachts torkeln kann. :D
Kommentar ansehen
18.12.2011 14:27 Uhr von culturebeat
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Gibst du nur noch geistigen Dünnpfiff von dir?
Kommentar ansehen
18.12.2011 15:00 Uhr von harzut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar zur falschen News: Kommentar zur falschen News


[ nachträglich editiert von harzut ]
Kommentar ansehen
18.12.2011 15:09 Uhr von 1234321
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Es wird wohl jemand nachgeholfen haben. Wenn er so besoffen gewesen wäre, hätte er es nicht bis zum Bahnsteig geschafft.
Kommentar ansehen
18.12.2011 15:25 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@1234321 ist nicht gesagt. Seit es die S-Bahn gibt gibt es auch dieser Art Unfälle mit Besoffenen.
Ich kannte mal einen der besoffen ins Gleisbett fiel, von der S-Bahn überrollt wurde (was ihm nicht schadete weil er genau zwischen den Schienen lag) aber dann in seinem Suff nach oben griff während die S-Bahn ihn überrolte. Da war der Arm futsch.
Kommentar ansehen
18.12.2011 16:59 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@pils28 hast ohl vor deinem kommentar 28 pils getrunken?

bitte nur lesen wenn du nüchtern bist!!! danke.

bedenke mal, eine s-bahn fährt um ein kurve und ausgang der kurve liegt da ein gegenstand. notbremsung; und vom s-bahn führer nur ein hoffen und beten, dass sein gefährt vor dem gegenstand stehen bleibt.

das sind in deinen augen menschen, die nachlässig sind?

warum sind fast alle zugführer traumatisiert oder stehen nach solch einem vorfall unter schock? ich verurteile dich 2 jahre kein pils mehr zu trinken.
Kommentar ansehen
18.12.2011 17:38 Uhr von eternalguilty
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
News Richtig. Wenn man in der Quelle den zweiten Absatz gelesen hätte, wüsste man jetzt, dass die Polizei die Medien falsch informiert hatte, was sie später wieder zurückgenommen haben.

Der "Typ" lebt noch. Noch.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?