18.12.11 12:07 Uhr
 2.263
 

Extremer Supercomputer "Gordon" schafft dank 300 Terabyte SSDs 36 Millionen IOPS

Das San Diego Supercomputer Center darf sich nun darüber freuen, den Supercomputer mit der höchsten IOPS-Leistung der Welt zu haben. Der Supercomputer mit dem Namen "Gordon" hat rund 300 Terabyte an "Intel SSD 710 Series"-SSDs verbaut.

Damit hat der Computer eine Leistung von 36 Millionen IOPS. Das ist ungefähr achtmal so schnell wie der bisherige Weltrekordhalter. Mit dieser Power ist es möglich, wahnsinnige 220 Filme des Streamingdienstes Netflix innerhalb einer Sekunde zu speichern.

Der Supercomputer soll jedoch für seriösere Dinge wie das Entschlüsseln von Genomen für die personalisierte Medizin oder Sensitivitätsanalysen für Verkehr und Klima eingesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, SSD, Schnelligkeit, Terabyte
Quelle: www.computerbase.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2011 12:18 Uhr von mia_w
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin ja eher ne Nullnummer beim PC Hardware Wissen. Aber ist für die IOPS nicht eher der Prozessor wichtig statt die Terabyte SSD?
Kommentar ansehen
18.12.2011 12:24 Uhr von Crushial
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@mia_w: Nein, da liegst du falsch. IOPS (Input/Output Operations Per Second) ist ein Messwert für Speichereinheiten wie HDDs oder SSDs.

Das was du bei Prozessoren meinst sind FLOPS (Floating Point Operations Per Second, mittlerweile oft auch in Teraflops gemessen).

[ nachträglich editiert von Crushial ]
Kommentar ansehen
18.12.2011 12:30 Uhr von mia_w
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ahhhhhhhh. Wieder was gelernt.
Kommentar ansehen
18.12.2011 13:29 Uhr von Pikatchuu
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Eher unwarscheinlich *Mit dieser Power ist es möglich, wahnsinnige 220 Filme des Streamingdienstes Netflix innerhalb einer Sekunde zu speichern.*

Von woher zu Speicher, was bringt den so ein Schnellen Upload, oder Datenübertragung von Extern ??

Also totaler Blödsinn.
Kommentar ansehen
18.12.2011 13:38 Uhr von Crushial
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@Pikatchuu: Du verstehst mal wieder gar nichts ;).

Es geht darum, wenn man eine Internetleitung mit unbegrenzer Geschwindigkeit hätte, dann wäre es möglich, 220 Netflix-Filme in einer Sekunde zu speichern. Falls du es noch nicht gemerkt haben solltest, dauert es eine Weile, bis Daten auf die Festplatte oder den Flashspeicher gespeichert werden.

Hast du noch nie Daten auf einer Festplatte hin- und herkopiert? Beispielsweise Musik oder Filme. Wenn du zuerst auf Kopieren und dann auf Einfügen klickst, kommt ein Fenster, das dir zeigt, wieviel schon kopiert wurde und wie lange der Kopiervorgang ungefähr dauert. Dementsprechend benötigen zwei Festplatten bzw. zwei Flashspeicher schon bedeutend weniger. Bei drei oder vier geht der Kopiergang nochmals schneller von statten. Jetzt musst du dir diesen Kopiervorgang mit 300 Terabyte bzw. 1024 Stück an SSDs (soviele sind in dem Computer "Gordon" drin) vorstellen.

Du darfst nicht immer so begrenzt denken und sofort Blödsinn schreiben.

[ nachträglich editiert von Crushial ]
Kommentar ansehen
18.12.2011 14:06 Uhr von cav3man
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann auch schohn mit 24 SSDs Spaß haben: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.12.2011 14:28 Uhr von Grool
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@crushial aka helldrivor n stuff :D: bin stolz auf euch
GEHT DOCH ;)
siehste war garnicht so schwer :D


aber bedenke!
never trust a ladebalken ;)

[ nachträglich editiert von Grool ]
Kommentar ansehen
18.12.2011 14:30 Uhr von Grool
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
zuviele faktoren die da mit reinspielen
Kommentar ansehen
18.12.2011 16:41 Uhr von maretz
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Crusial: Wenn du schon so schlau bist - dann erkläre doch bitte mal woher die Maßeinheit "Netflix Filme"... Und was sowas mit Supercomputern zu tun hat magst du ggf. auch erklären... Aber natürlich kannst du auch noch sagen wie schnell so wichtige Dinge wie Unreal Tournament laden würden (auch wenn die vermutlich eher nicht auf dem System laufen werden...)
Kommentar ansehen
18.12.2011 20:21 Uhr von c3rlsts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cav3man: Nettes Video, das auch zeigt, wie wahnsinnig schnell sich die SSDs entwickelt haben.

Die 2,1GB/s die Samsung im Video mit 24 (!) zusammengeschalteten SSDs erreicht sind heutzutage ein Witz - das schafft derzeit eine einzige aus dem High-End Bereich. Mit 24 SATA III-SSDs kommste heute locker auf deine 14-15GB/s, sofern es der Controller mitmacht :)

Wahnsinns Technik!
Kommentar ansehen
18.12.2011 21:05 Uhr von Grool
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
sachma: elefantenmädel bist du auch im altruistenforum am start
das würde eiiiiiii +viele i niges erklären :D

ich nähmlich nichtmehr^^

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?