18.12.11 11:05 Uhr
 662
 

Bremen: Passant schlägt vier Edeka-Räuber mit Blumentöpfen in die Flucht

In Bremen wollten vier maskierte Räuber einen Edeka-Markt überfallen und bedrohten bereits die Kassiererin.

Allerdings konnten sie nicht mit der Reaktion eines Passanten rechnen, der den Vorfall außerhalb des Marktes beobachtete.

Er betrat den Edeka und bewarf die Verbrecher so lange mit Blumentöpfen, bis diese die Flucht ergriffen. Der Leiter des Marktes sagte: "Das war unglaublich von dem Mann. Leider gibt es immer weniger Leute, die noch Zivilcourage zeigen!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bremen, Flucht, Räuber, Passant, Edeka
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2011 11:56 Uhr von artefaktum
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
"Das war unglaublich von dem Mann. Leider gibt es immer weniger Leute, die noch Zivilcourage zeigen!"

Und wenn der Mann erschossen oder lebensgefährlich zusammengeschlagen worden wäre?

Man kann vorher nie wissen, wie so was ausgeht. Deshalb bin ich immer vorsichtig, ein Eingreifen pauschal zu loben. Was in der einen Situation genau richtig sein kann, kann in einer anderen Situation genau verkehrt sein.
Kommentar ansehen
18.12.2011 12:07 Uhr von GangstaAlien
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt holen die bestimmt: ihre Brüder und Kusengs unso.
Kommentar ansehen
18.12.2011 13:36 Uhr von malhier-malda
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@GangstaAlien: Meine güte...
Ich hoffe du hast "Kusengs" mit absicht so geschrieben.
Kommentar ansehen
18.12.2011 14:48 Uhr von GangstaAlien
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
malda: nö, eigentlich nicht.
aber scheint ja nur dich zu stören
Kommentar ansehen
18.12.2011 22:47 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt wer die kaputten Blumentöpfe bezahlen muss?
Kommentar ansehen
20.12.2011 13:05 Uhr von architeutes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Räuber. Wie soll sich das organisierte Verbrechen , denn ausbreiten ,
wenn wegen jeder Kleinigkeit mit Grünzeug geworfen wird .
Vieleicht sollte man der Polizei in Zukunft mit Alpenveilchen
bewaffnen . Aber alle Achtung da hat jemand ganz , ganz ,
mutig reagiert .

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?